Sport : Köln - Nürnberg: Lienen enttäuscht auf der ganzen Linie

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de So, so, Herr Lienen, der Sieg für Nürnberg ist also "eindeutig verdient". Aha. "Ich würde so nicht noch einmal aufstellen." Oha, eins zu null für Sie, Herr Lienen, beziehungsweise für den 1. FC Köln. Nur leider sagten Sie auch noch andere Dinge nach dem Spiel, weshalb der 2:1-Sieg der Nürnberger insgesamt in Ordnung geht. "Die Spieler müssen alles geben, um die Fans zu überzeugen, das war heute nicht der Fall." Die Spieler also. Schön, dass Sie alles gegeben haben, Herr Lienen. Egal, 1:2 verloren. Gegen Nürnberg. Gegen einen Aufsteiger! Der FC geht schweren Zeiten entgegen. Es war eine blamable Vorstellung Ihrer Mannschaft in Müngersdorf. Was schon dadurch gestützt wird, dass ausgerechnet Anthony Sanneh den Siegtreffer für die Nürnberger schoss, also ein limitierter Spieler, dem Kenner schon vor Jahren einen aussichtsreichen Wechsel ins Lager der Leichtathleten nahegelegt haben. Vielleicht, Herr Lienen, lag es ja auch nur am von Ihnen erstmals angesetzten Geheimtraining. Die Pfiffe im Stadion aber haben alle verstanden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben