Sport : Köln verspielt Führung gegen neun Lauterer

-

Köln - Der 1. FC Köln kann auch unter Christoph Daum nicht gewinnen. Der neue Trainer des Fußball-Zweitligisten und 49 500 Zuschauer im Rhein-Energie- Stadion mussten gestern mitansehen, wie ihr Team trotz 2:0-Führung zur Halbzeit und zwischenzeitlicher Zwei-Mann- Überzahl am Ende nur mit einem Punkt dastand. Der 1. FC Kaiserslautern durfte sich schließlich über ein 2:2 freuen.

In einem temporeichen Spiel gelang Köln die schnelle Führung durch Scherz. Die Gäste fanden nach 25 Minuten ihren Rhythmus. Müller (30.) und Simpson (34.) scheiterten aber an Kölns Torhüter Wessels, ehe Scherz aus abseitsverdächtiger Position auf 2:0 erhöhte. Nach der Pause wurden die Lauterer Bemühungen durch einen Freistoßtreffer von Hajnal belohnt. Dann mussten Karadas und Borbely wegen wiederholten Foulspiels vom Platz. Doch auch zu neunt blieb Lautern gefährlich, Bohl köpfte den Ausgleich. Kurz vor Schluss wurden die Kölner Madsen und Haas ebenfalls wegen wiederholten Foulspiels vom Platz gestellt.

„Die müssen froh sein, dass der Schiedsrichter zwei von uns vom Platz gestellt hat, sonst hätten wir noch gewonnen“, sagte Lauterns Torschütze Hajnal. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben