Sport : Kommen und Gehen: Brasiliens Trainer entlassen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der Trainer der brasilianischen Fußball- Nationalelf Emerson Leao ist nach nur achtmonatiger Amtszeit gefeuert worden. Wie die Nachrichtenagentur "Globo" berichtete, wurde der 51-Jährige nach dem Konföderationen-Pokal in Japan und Südkorea am Montag von Teamkoordinator Antonio Lopes entlassen. Favorit auf die Nachfolge sei Vereinscoach Luis Felipe Scolari von Cruzeiro Belo Horizonte.

Perunicic muss in Kiel bleiben

Handball-Star Nenad Perunicic darf nicht nach Magdeburg wechseln, sondern muss weiter für den THW Kiel auf Torejagd gehen. Das Bundessportgericht des Deutschen Handball-Bundes hat entschieden, dass der Bundesligist eine Spielberechtigung für den Montenegriner bis 2004 besitzt. Damit wird die Zusage von Bundesliga-Sportwart Uwe Stemberg hinfällig, der dem Deutschen Meister SC Magdeburg das Spielrecht für Perunicic ab 2001 zugesprochen hatte.

Hameln holt Franzosen

Die SG Hameln geht mit einem französischen Handball-Nationalspieler in die neue Bundesliga-Saison. Der Verein verpflichtete Bernhard Latchimy von FC Paris St. Germain. Der 29 Jahre alte Rückraumspieler unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2003. Latchimy wurde bisher in 75 Länderspielen eingesetzt.

Vom Eislaufen zum Segeln

Der ehemalige Erfolgscoach der niederländischen Eisschnellläufer, Henk Gemser, wird die niederländischen Segler auf Olympia 2004 in Athen vorbereiten. Gemser, der 1998 in Nagano das Team zu fünf Goldmedaillen führte, ist künftig Technischer Direktor beim Wassersport-Verband.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben