Sport : Kommen und Gehen: Bulgariens Trainer verzichtet und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der bulgarische Fußball-Verband und Nationaltrainer Stoitscho Mladenow trennen sich nach dem Aus in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002. "Die Runde ist zu Ende, und meine Arbeit mit der Nationalmannschaft ist ebenfalls zu Ende", erklärte der Coach in Sofia. Der Verband werde über seine Nachfolge entscheiden. Durch eine 0:6-Niederlage in Tschechien hatten die Bulgaren am letzten Spieltag ihre Chance auf ein Ticket zu den Titelkämpfen in Japan und Südkorea verspielt.

Kein Ersatz für Houllier

Der Uefa-Cup-Sieger FC Liverpool wird vorerst keinen Ersatz für den am Herzen operierten Trainer Gérard Houllier verpflichten. "Wir haben einen sehr kompetenten Trainerstab und werden keine kurzfristigen Veränderungen durchführen", erklärte Liverpools Generalmanager Rick Parry. Houlliers Assistent Phil Thompson soll den englischen Rekordmeister bis zur Rückkehr des Franzosen betreuen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben