Sport : Kommen und Gehen: Busemann zu Bayer Leverkusen / Oktay zu Trabzonspor

Portwich Cheftrainerin in Österreich

Die dreimalige Kanu-Olympiasiegerin Ramona Portwich (Hannover) hat das Amt der Cheftrainerin in Österreich übernommen. Die 13-malige Weltmeisterin, die ihre Karriere vor drei Jahren beendet hat, steht vorerst bis 2003 unter Vertrag. "Aber es wird schon ein ganzer Olympia-Zyklus werden", sagte die aus Rostock stammende 33-Jährige, die in Österreich für den Nachwuchsbereich verantwortlich ist und im Frühjahr ihren Trainerschein in Köln gemacht hat.

Busemann zu Bayer Leverkusen

Deutschlands Zehnkampf-Star Frank Busemann wechselt von der LG Olympia Dortmund zum TSV Bayer Leverkusen. Der Olympiazweite von Atlanta 1996 wird dort zu der von Bayer-Coach Bernd Knut betreuten Trainingsgruppe stoßen, der in Klaus Isekenmeier ein zweiter Spitzenathlet angehört. Busemann unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Ausschlaggebend für den Wechsel war neben finanziellen Erwägungen, dass Vater und Trainer Franz-Josef Busemann den 25-Jährigen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so intensiv betreuen kann. Knut und Busemann senior wollen künftig bei der Trainingssteuerung kooperieren.

58 Millionen für Verteidiger

Für eine Ablösesumme von 58 Millionen Mark (18 Millionen Pfund) hat Leeds United den englischen Nationalspieler Rio Ferdinand von West Ham United verpflichtet. Der 22-jährige Londoner wird damit zum teuersten Verteidiger der Welt. Den bisherigen Rekord hielt der Niederländer Jaap Stam mit seinem Wechsel zu Manchester United für 34 Millionen Mark.

Oktay zu Trabzonspor

Der 18-malige türkische Fußball-Nationalspieler Oktay wechselt vom spanischen Erstliga-Aufsteiger UD Las Palmas in seine Heimat zu Trabzonspor. Der türkische Spitzenklub verpflichtete den 25-jährigen Stürmer für eine Ablösesumme von 5,6 Millionen Mark. Oktay war auch vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt umworben worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar