Sport : Kommen und Gehen: Hannawald beendet Saison und weitere Nachrichten

weitere Nachrichten

Skisprung-Mannschaftsweltmeister Sven Hannawald (Hinterzarten) beendet vorzeitig die Weltcup-Saison. Der 26-Jährige verzichtet in Absprache mit Bundestrainer Reinhard Heß auf die abschließenden Springen in Falun, Trondheim, Oslo und Planica. Hannawald soll die Gelegenheit erhalten, früh mit der konditionellen Vorbereitung auf die Olympia-Saison zu beginnen.

Comeback nach Dopingskandal

Finnlands Skilangläufer kehren nach dem Dopingskandal bei der WM in Lahti in den Weltcup zurück. Nach dem Startverzicht in Kawgolowo (Russland) soll eine Mannschaft bei den Holmenkollen-Skispielen in Oslo (10. März) starten. Darunter sind Weltmeisterin Pirjo Manninen sowie Medaillengewinnerin Kaisa Varis. Dagegen fehlt Weltmeisterin Virpi Kuitunen. Sie soll zum Sextett gehören, das des Dopings mit dem Blutplasma-Expander HES überführt worden ist.

Wer beerbt von Richthofen?

Wilhelm Schmidt (56) hat sein Interesse an der Präsidentschaft des Deutschen Sportbundes (DSB) bekundet, macht seine Kandidatur aber vom Verzicht des Amtsinhabers Manfred von Richthofen abhängig. "Zunächst soll sich Manfred von Richthofen erklären, denn ich werde nicht gegen ihn kandidieren", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion. Richthofen steht seit 1994 an der Spitze des DSB. Dem ehemaligen Außenminister Klaus Kinkel werden ebenfalls Ambitionen auf die DSB-Präsidentschaft nachgesagt.

Lübecker zum 1. FC Kaiserslautern

Libero Markus Kullig vom Regionalliga-Spitzenreiter VfB Lübeck wechselt in der nächsten Saison zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern. Dies berichten die "Kieler Nachrichten". Demnach erhält der 26-jährige Kapitän des VfB, der ablösefrei ist, einen Drei-Jahres-Vertrag. Kullig ist neben dem slowenischen Nationalspieler Aleksander Knavs der zweite Neuzugang der Pfälzer für die kommende Spielzeit.

Footballspieler beendet Karriere

Ralf Kleinmann vom Football Team Frankfurt Galaxy hat seine Karriere in der NFL Europe League (NFLEL) nach sechs Jahren beendet. Er verzichtet aus beruflichen Gründen auf eine Fortführung seiner Halbprofi-Laufbahn und fuhr nicht mit ins Trainingslager. Mit 235 Punkten ist er der Topscorer in der NFLEL und mit 45 verwandelten Fieldgoals auch Rekordhalter der Liga.

0 Kommentare

Neuester Kommentar