Sport : Kommen und Gehen: Heinens Wechsel geplatzt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der Wechsel von Torhüter Dirk Heinen vom Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach ist geplatzt. Zwar war die Borussia bereit, 1,5 Millionen Mark Ablöse für den 31-Jährigen zu zahlen, allerdings konnte sich der Verein mit Heinen nicht über dessen Bezüge einigen.

Robson verlässt Middlesbrough

Teammanager Bryan Robson und der englische Premier-League-Klub FC Middlesbrough haben sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Neben dem ehemaligen Kapitän der englischen Nationalmannschaft wird auch Co-Trainer Viv Anderson den Verein verlassen. Robson führte den Klub zu zwei Aufstiegen und in zwei Cup-Finals, kämpfte in der vergangenen Saison mit Middlesbrough aber gegen den Abstieg.

Noch mehr Konkurrenz für Bierhoff

Die Konkurrenz für Fußball-Nationalstürmer Oliver Bierhoff vom italienischen Erstligisten AC Mailand wird in der kommenden Saison noch größer. Der AC Mailand will Angreifer Filippo Inzaghi vom Rekordmeister Juventus Turin verpflichten. Der Klub bietet 60 Millionen Mark für den Nationalspieler.

Wiederschein verlässt SCC

Der deutsche Volleyball-Nationalspieler Ilja Wiederschein vom Bundesligisten SC Charlottenburg hat einen Vertrag beim Deutschen Meister VfB Friedrichshafen unterschrieben. Volleyball-Bundestrainer Stelian Moculescu möchte als Trainer in Friedrichshafen künftig weniger Ausländer beim VfB einsetzen und hat deshalb den SCC-Spieler als ersten Zugang für die kommende Saison verpflichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben