Sport : Kommen und Gehen: Hertha verzichtet auf Agali und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Hertha BSC verzichtet auf eine Verpflichtung des nigerianischen Fußball-Nationalspielers Victor Agali vom Ligakonkurrenten Hansa Rostock. Die Berliner hatten die in Agalis Vertrag festgeschriebenen 7,5 Millionen Mark für einen vorzeitigen Ausstieg aus dem bis 2003 laufenden Vertrag angeboten und waren sich mit dem Afrikaner weitgehend einig. Aber Hansa liegt innerhalb der Frist ein höheres Gebot vor. Als Interessenten werden Schalke 04 und Bayer Leverkusen gehandelt. Sicher ist, dass Agali zum Saisonende Rostock verlassen wird, was auch Trainer Friedhelm Funkel bestätigte.

Niko Kovac geht 2002 zu Bayern

Mittelfeldspieler Niko Kovac bleibt dem Fußball-Bundesligisten Hamburger SV bleibt noch eine Saison erhalten und wechselt mit Ablauf seines Vertrags nach Saisonende 2002 zu Bayern München. "Kovac hat uns davon in Kenntnis gesetzt, dass er sich mit den Bayern geeinigt hat", sagte HSV-Sportchef Holger Hieronymus gestern.

Assauer bis 2005 Schalker

Rudi Assauer bleibt bis 2005 Manager des FC Schalke 04. Ursprünglich hatte der 56-Jährige die Absicht, im Herbst 2002 seinen Posten zur Verfügung zu stellen. Neben Assauer bleiben auch Präsident Gerd Rehberg, sein Vize Josef Schnusenberg und Geschäftsführer Peter Peters bis 2005 im Amt. Als fünftes Mitglied rückt Ex-Profi Andreas Müller als Sportlicher Leiter in den Vorstand.

Daum mistet aus

Fußballtrainer Christoph Daum will das Team von Besiktas Istanbul personell umkrempeln. Er soll der Vereinsführung eine Liste mit Namen von Spielern übergeben haben, mit denen er nicht mehr zusammenarbeiten will. Bis auf den Slowaken Miroslaw Karhan sollen alle Ausländer den Klub verlassen,auch der frühere Bundesliga-Profi Markus Münch. Als Ausgleich fordert Daum für die Saison 2001/2002 mindestens zehn neue Spieler, für rund 89 Millionen Mark.

Tapie wieder da

Der ehemalige Präsident des französischen Fußball-Erstligisten Olympique Marseille, Bernard Tapie, kehrt als Anteilseigner und Sportdirektor an seine alte Wirkungsstätte zurück. Tapie war 1993 wegen Bestechung verurteilt worden, der Verein mit der Aberkennung des Meistertitels und dem Zwangsabstieg bestraft worden.

Jena entlässt Kapitän Raickovic

Fußball-Regionalligist FC Carl Zeiss Jena trennt sich mit sofortiger Wirkung von Dejan Raickovic. Dessen Auftreten als Mannschaftskapitän stand zuletzt in der Kritik.

Huusko verlässt die Capitals

Der Schwede Anders Huusko von den Berlin Capitals aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) hat seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst. Als Grund nannte der Stürmer familiäre Gründe. Als ersten Neuzugang meldeten die Capitals den 26-jährigen Stürmer Ilja Worobjow von den Krefeld Pinguinen.

Neuer Trainer für Hamburg Tigers

Basketball-Bundesligist BCJ Hamburg Tigers hat sich von seinem Trainer Peter Schomers getrennt. Sein Nachfolger beim Tabellenletzten ist der frühere Tigers-Spieler Pat Elzie, der zuletzt den hessischen Zweitligisten TV Langen trainierte.

Kukoc gibt Kroatien einen Korb

Basketballer Toni Kukoc wird Kroatien bei der EM im September in der Türkei nicht zur Verfügung stehen und auch nie mehr für sein Heimatland antreten. Der 32-Jährige wurde mit den Chicago Bulls dreimal NBA-Champion und spielt derzeit für die Atlanta Hawks. Kukoc will sich nach der Saison einer Fußoperation unterziehen. Kroatien ist bei der EM Gegner der Deutschen.

Matysek wieder fit

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann am Samstag bei Eintracht Frankfurt wieder auf Torhüter Adam Matysek zurückgreifen. Der 32 Jahre alte polnische Nationalkeeper hat seinen Bänderanriss in der Schulter auskuriert.

Lauterns Gegner angeschlagen

Vor dem Halbfinal-Hinspiel im Uefa-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern am Donnerstag bangt der spanische Klub CD Alaves um den Einsatz von fünf Spielern. Torwart Herrera sowie Moreno, Desio, Tellez und Tomic sind verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben