Sport : Kommen und Gehen: Interesse an Koller und Pizarro und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat ein Interesse an den Stürmern Jan Koller und Claudio Pizarro bestätigt, dementiert allerdings bevorstehende Wechsel. Koller hatte der Nachrichtenagentur CTK das Interesse an seiner Verpflichtung bestätigt.

Anderlechts Youla nach Gladbach?

Stürmer Souleymane Youla vom Belgischen Fußball-Rekordmeister RSC Anderlecht soll vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach stehen. "Ich hoffe, dass der Transfer bald über die Bühne geht", sagte der 19 Jahre alte Nationalspieler Guineas der Tageszeitung Het Laatste Nieuws.

Berliner Sport

Erneut Absage an Rocchigiani

Auf der Suche nach einem Trainer hat Ex-Weltmeister Graciano Rocchigiani aus Berlin erneut eine Absage erhalten. Der Chef der Kölner Profibox-Promotion, Wilfried Sauerland, sei auch nach einem zweiten Versuch Rocchigianis, den Frankfurter Manfred Wolke für sich zu gewinnen, nach Informationen der "Märkischen Oderzeitung" hart geblieben. Wolke ist interessiert, weil er so einen Trainingspartner für Danilo Häußler hätte.

Walther führt im Weltcup

Der Berliner Eric Walther hat vor dem Weltcup-Finale der Modernen Fünfkämpfer in Moskau mit 197 Punkten die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Beim Weltcup in Budapest belegte der 26-Jährige den sechsten Platz, in Mexiko-Stadt war er Zweiter und in Warendorf Vierter. Auch Sebastian Dietz (Berlin) ist Finalteilnehmer.

Projekt gegen Gewalt

Am Montag ist das vom Berliner Fußballverband, der Sportjugend Berlin und der zuständigen Senatsverwaltung getragene "Präventionsmodell Jugendfußball" gestartet worden. Die Finanzierung des Projektes ist durch einen Zuschuss vom 300 000 Mark aus der Landeskasse ermöglicht worden. Das Programm ist eine Reaktion auf die Zunahme von Gewalt auf Berlins Fußballfeldern. Laut BFV-Präsident Otto Höhne gab es im Vorjahr 800 Vorfälle dieser Art im Jugendfußball.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben