Sport : Kommen und Gehen: Köpke hört auf und mehr

mehr

Ex-Nationaltorwart Andreas Köpke beendet zum Saisonende seine Fußball-Karriere. Der 38-Jährige wird bei seinem Verein, dem 1. FC Nürnberg, ins Management wechseln.

Massenentlassung bei Trainern

Innenminister Otto Schily (SPD) stellt einmalig insgesamt zwei Millionen Mark für die Abfindung von 15 bis 20 Bundestrainern zur Verfügung, die den Anforderungen des deutschen Hochleistungssports nicht mehr genügen. Das erklärte der Leitende Direktor des Bereichs Leistungssport (BL) des Deutschen Sportbundes (DSB), Armin Baumert, in Berlin. Die Namen der zu entlassenden Trainer wurden nicht genannt.

Rücktritt vom Rücktritt

Nachdem Hockey-Bundestrainer Bernhard Peters die Nachfolge von Paul Lissek angetreten hat, sind mindestens vier Spieler zum Rücktritt vom Rücktritt bereit. Die Europameister Christopher Reitz, Michael Green, Florian Kunz und Christoph Bechmann wollen mit zur WM 2002 fahren. Auch der langjährige Kapitän Christian Mayerhöfer denkt darüber nach.

Karriereende nach 21 Jahren

Der frühere Nationaltorhüter Joseph Heiß von den Kölner Haien beendet seine Eishockey-Karriere. Beim siebenmaligen Deutschen Meister erhält der 37-Jährige, der in 21 Profijahren bisher 933 Erstligaspiele bestritt, keinen neuen Vertrag.

GWD Minden holt Dänen

Handball-Bundesligist GWD Minden hat den dänischen Nationalspieler Joachim Boldsen vom TV Großwallstadt ab der kommenden Saison unter Vertrag genommen. Der 22 Jahre alte Rückraumspieler soll Talant Duschebajew ersetzen, der zum spanischen Erstligisten Ciudad Real wechselt.

Nach 16 Jahren zurückgetreten

Der Warendorfer Martin Plewa hat sein Amt als Leitender Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter nach 16 Jahren niedergelegt. Im Einvernehmen mit dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei löste der 50-Jährige seinen Vertrag auf. Plewa feierte mit Mannschaftsgold bei Olympia 1988 seinen größten Erfolg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar