Sport : Kommen und Gehen: Liverpool lockt auch Zickler und mehr

mehr

Englands Fußball-Rekordmeister FC Liverpool hat Interesse an Alexander Zickler vom Deutschen Meister Bayern München. Das bestätigte der 26 Jahre alte Nationalstürmer gestern nach dem Training. In Liverpool wäre der dreimalige Nationalspieler nach Dietmar Hamann, Markus Babbel und Christian Ziege der vierte Deutsche. Zickler war 1993 von Dynamo Dresden zum FC Bayern gekommen und besitzt dort noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2002.

Münchener Stadionschwur

Die beiden Münchner Bundesliga-Konkurrenten FC Bayern und TSV 1860 haben beim Dauer-Thema Stadion ein Bündnis geschlossen. Die Clubs teilten am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung mit, man habe sich nach dem Scheitern des Olympiastadion- Umbaus darauf verständigt, "gemeinsam den Stadion-Neubau für ein reines Fußballstadion mit 66000 Zuschauerplätzen in München vorzubereiten und, sobald die Stadt einem Standort zugestimmt hat, auch zu verwirklichen".

Fuchs will nach Italien

Hansa Rostocks Stürmer Henri Fuchs unternimmt den nächsten Anlauf, einen neuen Verein zu finden. Der 30-Jährige absolviert ein Probetraining beim italienischen Drittligisten Pisa Calcio und hofft, sich dort für eine Anstellung empfehlen zu können.

Höher trainiert die Club-Damen

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Heinz Höher ist neuer Coach der Damen-Fußballmannschaft des 1. FC Nürnberg. Der 62-Jährige soll den Spitzenreiter der Regionalliga in die Bundesliga führen. Höher war von 1984 bis 1988 schon einmal Trainer beim "Club" - allerdings bei den Herren, die er in die Erste Bundesliga führte.

Keine Freigabe für Taylor

Basketball-Zweitligist Eintracht Frankfurt verweigert Trainer Anthony Taylor die Freigabe für einen Wechsel zum Bundesligisten Oldenburger TB. Die Hessen verweisen auf einen gültigen Vertrag mit dem Amerikaner bis Saisonende und wollen rechtliche Schritte einleiten, falls Oldenburg nicht zur Zahlung einer Ablösesumme bereit ist. Der Drittletzte der Tabelle hatte den 31-Jährigen am Montag als Nachfolger des am 10. Januar entlassenen Ivan Vojtko vorgestellt.

Rekordmann wechselt wieder

Gianluigi Lentini, der in Italien 1992 für die damalige Rekordtransfersumme von umgerechnet 35 Millionen Mark vom AC Turin zum AC Mailand kam, wechselt ablösefrei zum Zweitligisten Cosenza Calcio. Der 31 Jahre alte Stürmer war seit dem Sommer ohne Verein und hatte unter anderem Angebote aus China, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten abgelehnt. Lentini bestritt 13 Länderspiele für Italien und unterlag mit dem AC als Meister 1993 gegen Olympique Marseille und 1995 gegen Ajax Amsterdam jeweils im Europacup-Finale.

KRANKENSTAND

Ertl trainiert schon wieder

Die Genesung der Skirennläuferin Martina Ertl schreitet offenbar schneller voran als erwartet. Wie Bundestrainer Wolfgang Maier erklärte, trainiert die 27-jährige aus Lenggries nach ihrem Teilabriss im Innenband des rechten Knies bereits auf der Piste der Weltmeisterschaft in St. Anton. Auch einen Einsatz im Super-G zum Auftakt am Montag schloss Maier nicht aus.

Drillers Bandscheibenvorfall

Im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga muss Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Nürnberg acht Wochen lang auf Kapitän Martin Driller verzichten. Der 31 Jahre alte Stürmer, mit elf Treffern zusammen mit Olivier Djappa (SSV Reutlingen) bester Torjäger der Liga, erlitt einen Bandscheibenvorfall. Driller wird heute in München operiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben