Sport : Kommen und Gehen: Pole Mieciel nach Gladbach und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Bundesliga-Aufsteiger Borussia Mönchengladbach hat den dreimaligen polnischen Fußball-Nationalspieler Marcin Mieciel von Legia Warschau verpflichtet. Der 25 Jahre alte Stürmer wurde zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Gladbach sicherte sich jedoch die Kaufoption. Die Leihgebühr soll sich auf etwa eine Million Mark belaufen.

Cuper wechselt zu Inter Mailandb

Der Wechsel von Trainer Hector Cuper vom Champions-League-Finalisten FC Valencia zum italienischen Fußball-Spitzenklub Inter Mailand ist perfekt. "Ich freue mich auf die Herausforderung, bei einem der führenden Klubs der Welt arbeiten zu können", sagte der 46-jährige Argentinier am Freitag. Zuvor hatte Inter auf seiner Homepage die Verpflichtung bestätigt. Bis 30. Juni 2003 ist Cuper an die Lombarden gebunden und soll umgerechnet sechs Millionen Mark pro Jahr kassieren.

Kaiserslautern holt Malz

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat Mittelfeldspieler Stefan Malz vom englischen Vizemeister Arsenal London verpflichtet. Der 29-Jährige unterzeichnete einen Vierjahresvertrag bei Kaiserslautern. Für den gebürtigen Pfälzer, der seine fußballerische Laufbahn in Ludwigshafen und Mannheim begann und danach für 1860 München spielte, zahlt der FCK eine Ablösesumme von 1,8 Millionen Mark.

Zidane vor einem Wechsel

Ein Wechsel des Franzosen Zinedine Zidane von Juventus Turin zu Spaniens Rekordmeister Real Madrid wird immer wahrscheinlicher. "Die Entscheidung ist gefallen. Er wird nicht mehr für Juve spielen", sagte Zidanes Berater Alain Miglaccio der spanischen Sportzeitung "Marca".

Gäbler soll Bundestrainer werden

Roland Gäbler, der dreifache Segel-Weltmeister und siebenfache Europameister, soll Bundestrainer werden. "Er ist mein Wunschkandidat. Einen Besseren könnte ich mir für diesen Job nicht vorstellen", verriet Hans Sendes, der Sportdirektor des Deutschen Segler-Verbandes (DSV). Gäbler, Bronzemedaillengewinner von Sydney, war kürzlich zurückgetreten, versuchte sich aber zuletzt als Berufssegler.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben