Sport : Kommen und Gehen: Rom pokert um Lucio und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Italiens Fußball-Meister AS Rom erhöht im Poker um den brasilianischen Nationalspieler Lucio von Bundesligist Bayer Leverkusen den Einsatz. Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport" will Roms Präsident Franco Sensi das bisherige Angebot von 30 Millionen Mark "deutlich erhöhen", nachdem sein enger Berater Franco Baldini einen sehr positiven Bericht über den Südamerikaner vorgelegt hat. Leverkusens Manager Reiner Calmund hatte den erst in der Winterpause verpflichteten Lucio mehrfach als "unverkäuflich" bezeichnet.

Poschner sucht sich neuen Verein

Der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner wird den spanischen Fußball-Erstligisten Rayo Vallecano definitiv verlassen. "Ich werde mit Sicherheit nicht mehr für Rayo spielen", sagte der Mittelfeldspieler. "Ich verhandle mit zwei Klubs in England und mit einem in Spanien." Da der Vertrag beim Madrider Vorort-Klub ausgelaufen ist, kann der 31-Jährige ablösefrei wechseln.

Phelps bleibt bei Alba

Aufbauspieler Derrick Phelps wird Alba Berlin erhalten bleiben. Der Amerikaner, der zuvor für Bonn in der Bundesliga und für die Sacramento Kings in der nordamerikanischen Profiliga NBA auf Korbjagd ging, verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr bis 2002. Derweil haben die Telekom Baskets Bonn das Rennen um Offensivspieler Aleksandar Nadfeji von Radnicki Belgrad gewonnen. Der 25-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Ein Amerikaner für Pesic

Der vom früheren Alba-Trainer Svetislav Pesic trainierte Bundesliga-Neuling Cologne 99ers hat für die kommende Basketball-Saison mit Clint Cotis Harrison einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 25 Jahre alte Amerikaner, der zuletzt in der Bundesliga für den Mitteldeutschen BC spielte, erhielt einen Zweijahresvertrag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben