Sport : Kommen und Gehen: Thuram von Parma nach Turin und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Für umgerechnet knapp 73 Millionen Mark wechselt Frankreichs Fußball-Nationalspieler Lilian Thuram vom italienischen Erstligisten AC Parma zu Vizemeister Juventus Turin. Das vermeldet die Nachrichtenagentur Ansa. Neben Manchester United war auch Lazio Rom stark an dem 29 Jahre alten Welt- und Europameister interessiert. Auf Rom soll Thuram wegen der ausländerfeindlichen Lazio-Fans verzichtet haben.

Illgner verlässt Real

Der frühere Torwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Bodo Illgner, verlässt nun endgültig Real Madrid. Der spanische Fußballverein teilte mit, dass er und Illgner sich darauf verständigt hätten, ihren Vertrag zum 30. Juni aufzulösen. Der Kontrakt des Ex-Kölners lief eigentlich noch bis 2002. Illgner, der mit der Nationalmannschaft 1990 in Italien Weltmeister wurde, war bei Real Madrid zuletzt nur noch dritte Wahl hinter Iker Casillas und Cesar Sanchez gewesen. In dieser Saison bestritt er kein Pflichtspiel für den Klub.

Köpke betreut Sponsoren

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg und der ehemalige Nationaltorhüter Andreas Köpke haben sich nach langen Verhandlungen auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. "Es ist jetzt alles besprochen. Er wird in der Sponsorenbetreuung tätig werden", sagte Manager Edgar Geenen.

Fünf Athleten nachnominiert

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat für den Europacup am Wochenende in Bremen fünf Athleten nachnominiert: Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek, über 400 m Hürden Jan Reinberg, Ralf Aßmus über 3000 m Hindernis sowie die Frauen Kirsten Bolm über 100 m Hürden und Speerwerferin Steffi Nerius.

In China geblieben

Bundesliga-Aufsteiger Rote Raben Vilsbiburg muss künftig ohne seine chinesische Zuspielerin Ming Xia Duan auskommen. Die 33-jährige Volleyballerin sieht Mutterfreuden entgegen und blieb in ihrer Heimat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben