Sport : Kommen und Gehen: Ze Roberto will weg und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der brasilianische Nationalspieler Ze Roberto will Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen trotz eines bis 2002 befristeten Vertrages zum Saisonende verlassen. Dem Mittelfeldspieler sollen Angebote von Deportivo La Coruña und dem AC Mailand vorliegen. Ze Roberto, der 1999 für umgerechnet 18 Millionen Mark von Portuguesa São Paulo nach Leverkusen gewechselt war, ist bei Bayer unzufrieden. Der Klub wird ihn allerdings nicht unter einer Ablösesumme von 20 Millionen Mark vorzeitig freigeben.

Schinko wird ein Hai

Stürmer Thomas Schinko wechselt in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) von der Düsseldorfer EG zum Erzrivalen Kölner Haie. Der 31-Jährige erhält beim KEC einen Einjahresvertrag. Außerdem verpflichteten die Haie Torhüter Chris Rogles von den Kassel Huskies. Damit haben die Kölner bereits 21 Akteure für die neue Saison geholt.

Olympiasieger verlässt Eisenach

Der russische Weltmeister und Olympiasieger Sergej Pogorelow wechselt vom Handball-Bundesligisten ThSV Eisenach zum spanischen Erstligisten Ciudad Real. Der 26 Jahre alte Rückraumspieler unterschrieb bei dem Spitzenklub einen Vierjahresvertrag. Auch der zweimalige Welthandballer Talant Duschebajew von GWD Minden wechselt zu Ciudad Real.

Ullrich vor Verlängerung

Die Vertragsverlängerung zwischen Jan Ullrich (Merdingen) und dem Team Telekom steht nach monatelangen Verhandlungen vor dem Abschluss. "Es sind nur noch Details zu klären, zum Beispiel, ob Telekom Jans separate Sponsoren akzeptiert", sagte Team-Manager Walter Godefroot.

0 Kommentare

Neuester Kommentar