Kommentar zur Sportdirektor-Debatte : Die Tücken im Vertrag

Die Funktion des Sportdirektors beim Deutschen Fußball-Bund ist nie eindeutig definiert worden. Auch deshalb sehen sich so viele bemüßigt, in der Sache mitzureden. Unser Autor sieht nur ein Problem.

von

Jupp Heynckes hat gerade in einem Interview mit dem „Spiegel“ einen Satz über sein Selbstverständnis als Trainer gesagt, den man auch als Beitrag zur Diskussion um den Sportdirektorenposten beim DFB deuten kann: „Ich habe in meinem Trainerleben noch keinen Chef gehabt.“ Joachim Löw, der Bundestrainer, sieht es vermutlich ähnlich: „Mir ist es doch egal, wer unter mir Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund ist.“

Über den Posten und dessen Kompetenzen wird seit dem Abgang von Robin Dutt zu Werder Bremen heftig diskutiert. Dass sich jetzt auch Andreas Rettig von der Deutschen Fußball-Liga mit dem Wunsch nach Mitsprache zu Wort gemeldet hat, zeigt nur die Tücken im Vertragswerk. Oberster sportlicher Dienstherr oder besserer Nachwuchsdirektor? Die Funktion des Sportdirektors ist nie eindeutig definiert worden. Auch deshalb sehen sich so viele bemüßigt, in der Sache mitzureden. Denn jede Neubesetzung birgt die Chance, die Befugnisse neu zu ordnen.

Da wäre nur ein Problem: Joachim Löw.

Der Bundestrainer ist nach sieben Jahren im Amt nicht nur formell, sondern auch de facto oberste sportliche Instanz im DFB. Ein Sportdirektor, der ihm vorgesetzt wäre, ist mit Löw nicht zu haben. Insofern laufen viele der aktuellen Debatten ins Leere. Die große Strukturreform kann es derzeit nicht geben. Zumal auch jetzt kein fachliches Vakuum im Verband zu beklagen ist. Löw ist es, der die großen Linien vorgibt, der eine Spielphilosophie implementiert hat und auch grundsätzliche Entscheidungen trifft: zum Beispiel die, dass gestandene A-Nationalspieler nicht mehr bei der U 21 zum Einsatz kommen. Das ist nicht nur seit Jahren gängige Praxis im DFB, sondern auch fachlich vertretbar. Die jüngste Kritik daran ist daher vor allem eins: Heuchelei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben