Konkurrenzkampf : Rensing will Adler im DFB-Tor ablösen

Bayern Münchens Torwart Michael Rensing sieht das Thema Nationalmannschaft bald auf sich zukommen. Hinter René Adler brauche er sich nicht zu verstecken, sagt der Münchner selbstbewusst.

Michael Rensing
Michael Rensing ist von einer Karriere im DFB-Team überzeugt. -Foto: dpa

DubaiTorhüter Michael Rensing hat nach seiner ersten Halbserie als Nummer eins beim FC Bayern München das Ziel Fußball- Nationalmannschaft weiter fest im Visier. "Irgendwann in naher oder mittelbarer Zukunft wird das Thema kommen", äußerte der Nachfolger von Oliver Kahn im Trainingslager des deutschen Meisters in Dubai. Trotz der Diskussionen um seine Leistungen glaubt Rensing, dass er sich im Verlauf der Hinrunde stetig gesteigert hat.

Hinter dem Leverkusener René Adler brauche er sich auf jeden Fall nicht zu verstecken, sagte Rensing selbstbewusst: "Wenn man sieht, dass der Torhüter, der jetzt in der Nationalmannschaft gehandelt wird, vor drei Jahren in der U 21 hinter mir war und jetzt vor mir ist, kann sich jeder denken, was ich denke."

Klinsmann stützt Rensing

Jürgen Klinsmann unterstützt seine Nummer eins. "Wir sehen die Entwicklung von Michael sehr positiv", sagte der Bayern-Coach. Es sei schwierig für Rensing gewesen, die Kahn-Nachfolge anzutreten. "Er ist für uns gewachsen, als Persönlichkeit, als Torwart", so Klinsmann. In der Rückrunde müsse Rensing aber noch mehr Konstanz aufbauen. (leu/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar