Sport : Krankenstand: Verdacht auf Windpocken und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss sein erstes Heimspiel in der neuen Saison ohne Mladen Krstajic bestreiten. Bei dem 27 Jahre alten Bosnier besteht der Verdacht auf Windpocken. Er fällt damit morgen gegen Energie Cottbus aus. Bei Krstajic wird jetzt zunächst eine Blutuntersuchung vorgenommen. Nach dem Ergebnis will die Klubführung entscheiden, ob sich auch die anderen Werder-Profis in ärztliche Behandlung begeben müssen.

Stuttgarter Lazarett

Vor dem Spiel am Sonnabend beim Hamburger SV plagen den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart Personalsorgen. Kapitän Zvonimir Soldo musste wegen muskulärer Probleme ebenso das Training abbrechen wie Marcelo Bordon, der einen Schlag auf den Oberschenkel erhielt. Fraglich ist auch der Einsatz von Sean Dundee (Patellasehnenbeschwerden). Definitiv fehlen die Verletzten Seitz, Schneider, Endress und Hosny.

Michael Ballack pausiert

Nationalspieler Michael Ballack fällt bei Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen für die Partie am Sonnabend bei Hansa Rostock aus. Der 24-Jährige konnte wegen seines gebrochenen kleinen Zehs am linken Fuß die ganze Woche nicht trainieren. Am vorigen Sonnabend gegen den VfL Wolfsburg (2:1) war Ballack fit gespritzt worden.

Sellimi fährt nur Fahrrad

Der SC Freiburg bangt vor dem Spiel in der Fußball-Bundesliga am kommenden Sonntag beim 1. FC Nürnberg um den Einsatz von Adel Sellimi und Daniel Schumann. Stürmer Sellimi laboriert noch an einer Sprunggelenksverletzung und kann derzeit nur Fahrrad fahren, Abwehrspieler Schumann befindet sich wegen eines Hexenschusses in der Therapie.

Grippe wirft Sebök um

Möglicherweise ohne Vilmos Sebök reist Fußball-Bundesligist Energie Cottbus zum Auswärtsspiel nach Bremen. Der Libero leidet an einer Grippe und wird, so die Einschätzung von Trainer Eduard Geyer, "zu 60 Prozent" daheim bleiben. Jörg Scherbe soll ihn ersetzen. Nicht dabei ist auch Sebastian Helbig. Der 24-jährige Stürmer hatte noch am Mittwoch auf ein Comeback gehofft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar