Sport : KRITIK AN JÖRG JAKSCHE

Der deutsche Radprofi Fabian Wegmann hat mit Wut und Unverständnis auf den Fernsehauftritt von Jörg Jaksche reagiert. „Für mich ist das ein Schlag ins Gesicht, wenn ich sehe, wie die ARD Jörg Jaksche als Ko-Kommentator vorstellt. Er hat jahrelang beschissen und ewig damit Geld verdient. Und jetzt kassiert er weiter ab, redet von Moral und will den Radsport retten. Dazu fällt mir nichts mehr ein“, sagte der Deutsche Meister vom Team Gerolsteiner. Jaksche hatte Doping als flächendeckend beschrieben. „Es ist erniedrigend. Ich habe nie gedopt, es stimmt nicht, dass alle dopen“, sagte Wegmann. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar