KRITIK an Silvia Neid : Prinz bremst ihren Vater

Rekordnationalspielerin Birgit Prinz hat ihrem Vater Stefan widersprochen, der nach dem WM-Aus den Rücktritt von Bundestrainerin Silvia Neid gefordert hatte.

Silvia Neid
Silvia NeidFoto: dpa

Rekordnationalspielerin Birgit Prinz hat ihrem Vater Stefan widersprochen, der nach dem WM-Aus den Rücktritt von Bundestrainerin Silvia Neid gefordert hatte. „Es ist nicht richtig, jetzt einer Person die Schuld zu geben“, sagte Birgit Prinz in einer vom Deutschen Fußball-Bund verbreiteten Erklärung. Ihr Vater hatte der Bundestrainerin schwere Vorwürfe gemacht: „Silvia Neid hat das Ganze alleine zu verantworten. Sie hat von Anfang an versucht, junge und ältere Spielerinnen gegeneinander auszuspielen und hat dadurch die Spielerinnen sehr verunsichert.“ Neid sei nicht in der Lage, ein Team zu führen, „und es wäre klug, wenn sie einen Strich darunter ziehen würde“, hatte Stefan Prinz gefordert.dpa

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben