• Kurioses Spiel in Koblenz: Bielefeld führt 2:0 und kassiert kurz vor Schluss drei Tore

Kurioses Spiel in Koblenz : Bielefeld führt 2:0 und kassiert kurz vor Schluss drei Tore

Arminia Bielefeld hat den Sprung an die Spitze der Zweiten Liga auf kuriose Weise verpasst. Der Bundesliga-Absteiger verlor bei der TuS Koblenz nach einer 2:0-Führung durch drei späte Gegentreffer innerhalb von sieben Minuten noch 2:3.

Koblenz_Bielefeld
Überflieger. Nils Fischer konnte Koblenzer Shefki Kuqi nicht aufhalten. -Foto: dpa

Der zweifache Torschütze Shefky Kuqi (80./86.) und Benjamin Lense drehten das Spiel, nachdem Giovanni Federico (60.) und Zlatko Janjic (73.) die überlegenen Arminen in Führung geschossen hatten. „Unglaublich, was sich hier abgespielt hat. Zwischenzeitlich sah es ganz böse für uns aus“, jubelte TuS-Trainer Uwe Rapolder.

Sein Gegenüber Thomas Gerstner zog seine Lehren aus dem Fiasko: „Als wir drauf und dran waren, den dritten Treffer zu erzielen, agierten wir fahrlässig in der Rückwärtsbewegung und haben individuelle Fehler gemacht. Das müssen und werden wir abstellen“, sagte der Trainer. (Tsp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben