KURVEN Diskussion : KURVEN Diskussion

HEUTE:

DER DEUTSCHE KAPITÄNSSTREIT



Wer zeitlich nicht sensibel und unangemessen in einer Phase der größten Konzentration aller Protagonisten in Sachen WM Südafrika, seine eigenen dubiosen Interessen prophylaktisch wahren will, hat sich selbst und insbesondere seiner Mannschaft einen tollen Bärendienst erwiesen!!!

ursula

Der Aufschwung des Teams hängt auch damit zusammen, dass nach dem Ausfall von Ballack andere viel kreativer aufspielen können.

joth

Wer vor einem WM-Halbfinale sich über seine Kapitänsbinde öffentlich Gedanken macht, ist der ganzen Sache nicht gewachsen. Wer in diesem deutschen Team seine persönlichen Dinge über den Erfolg der Mannschaft stellt, der sollte bestraft werden. Lahm bekommt von mir die erste gelbe Karte.

dong

Da scheint J. Löw, der so viel, um nicht zusagen, derzeit alles richtig macht, mit der Vergabe der Kapitänsbinde einen Missgriff getan zu haben. Während Spieler wie Schweinsteiger unprätentiös mit ihrer Marktwertsteigerung umgehen, dreht Lahm sein persönliches Rad. Alles kann gehen, wenn die Mannschaftsleistung, wie bisher, dominiert.

papuatriade

Ballack hatte ja schon immer was von einem tragischen Helden, dem es immer wieder verwehrt war, durch spielerische Schicksalsschläge einen echten Durchbruch zu erzielen. In diesem Jahr erreicht dies einen Höhepunkt, da er für seine Laufbahn erst einmal ins totale Abseits geschoben wurde, einmal durch das Foul, dann seine Entlassung in England, jetzt durch sein Überflüssigsein im Nationalteam. Er scheint, als wäre das Geschehen für die Mannschaft wie ein Befreiungsschlag gewesen, auch wenn viele nach der Niederlage wieder nach Ballack jammerten. Dieses Team ist dank Löw weit über sich hinausgewachsen und spielt nun in einer völlig anderen Liga und daran sollte nicht mehr gerüttelt werden. Man kennt ja die Dramen um ein Fußballteam, wenn diese mit einer Situation nicht einverstanden sind und dann ihren Einsatz verweigern. Ich hoffe, Ballack hat von sich aus die Größe, sich zurückzuziehen, bevor er noch mehr gedemütigt wird. marliesa

Ballack ist out. Es ist besser für jede Mannschaft, wenn sie einen solchen „Übervater“ wie Ballack oder vormals z. B. Matthäus nicht nötig hat. Fußball ist ein Teamspiel – erfolgreich sind Teams und nicht Spielergruppen die einem Einzigen die Last auflegen und sich auf ihn verlassen.

alohahe

Ballack sollte ehrenvoll abtreten. Er würde sich selbst und seine Leistung ehren, ansonsten geht er dem Schicksal von Matthäus entgegen: einem der größten deutschen Fußballer, die ihren Ruf versaut haben, weil sie den Absprung nicht finden konnten.

ahnungsloser

Diskutieren Sie mit unter:

www.tagesspiegel.de/wm2010

0 Kommentare

Neuester Kommentar