Sport : KURZ VOR DEM OLYMP

-

27. Juni, Hannover

Wird man ihn einmal „den Göttlichen“ nennen? Erst spät findet Zinedine Zidane ins Turnier: Dessen Tempofußball ist ihm zu schnell geworden. Doch im Achtelfinale gegen Spanien reißt der französische Mittelfeldregisseur das Geschehen an sich.

Er dribbelt, passt und flankt und schießt zum Schluss das 3:1 noch selbst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar