Kurz vor der Fußball-EM : Auch Holland, Portugal und Dänemark patzen

Das Spiel gegen die Schweiz war ein Desaster - aber nicht nur Deutschland versagt in den letzten Testspielen vor der EM. Auch die anderen EM-Mannschaften in der Gruppe glänzen nicht gerade auf dem Platz.

Kann mit den Leistungen seiner Mannschaft nicht zufrieden sein: Der Trainer der Niederlande Bert van Marwijk.
Kann mit den Leistungen seiner Mannschaft nicht zufrieden sein: Der Trainer der Niederlande Bert van Marwijk.Foto: dapd

Deutschlands EM-Gruppengegner haben in ihren ersten Testspielen vor dem Turnier in Polen und der Ukraine ebenfalls nicht überzeugen können. Portugal, Auftaktgegner der Mannschaft von Joachim Löw, kam vor eigenem Publikum nur zu einem 0:0 gegen Mazedonien. Die mit allen Stars inklusive Cristiano Ronaldo angetretenen Portugiesen waren zwar über die gesamte Partie das dominierende Team, spielten aber zu langsam und hatten nur wenige richtige Torchancen.

Auch die Niederländer lassen ihre Form noch vermissen: Gegen Bulgarien unterlag das Team von Bondscoach Bert van Marwijk in Amsterdam mit 1:2 (1:0). Robin van Persie hatte Holland vor der Halbzeitpause in Führung gebracht, Iwelin Popow erzielte per Elfmeter den Ausgleich. lijan Mizanski vom deutschen Zweitligisten FSV Frankfurt köpfte die Bulgaren in der dritten Minute der Nachspielzeit zum unerwarteten Sieg.

Dänemark, letzter Gruppengegner der Deutschen, verlor in Hamburg 1:3 (0:3) gegen Brasilien. 22 Tage vor der Partie gegen die DFB-Elf am 17. Juni in Lwiw zeigten sich die Dänen noch nicht in EM-Form. In weiteren Testspielen kam EM-Gastgeber Polen zu einem 1:0-Sieg gegen die Slowakei, Titelverteidiger Spanien gewann ohne seine Stars vom FC Barcelona und weitere Stammspieler souverän mit 2:0 gegen Serbien. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben