Kurzbericht und Ticker : Fußball: Deutschland gegen Nordkorea 1:0

Die deutschen Frauen stehen im Viertelfinale des olympischen Fußballturniers. Im letzten Gruppenspiel bezwang die DFB-Auswahl Nordkorea mühevoll mit 1:0. Hier können Sie noch einmal die Höhepunkte der 90 Minuten Spielzug für Spielzug in unserem Live-Ticker nachlesen.

Jörg Leopold
Peking 2008 - Fußball Frauen Nordkorea - Deutschland
Kampfspiel. Ariane Hingst läuft Kim Yong Ae hinterher. Nordkorea verlangte den Deutschen alles ab.Foto: dpa

Drei Spiele, sieben Punkte und Gruppenplatz 2 - so lautet die auf den ersten Blick positive Bilanz für die deutschen Fußballfrauen. Doch angesichts von nur zwei Toren und drei eher durchwachsenen Auftritten in Shenyang bzw. Tianjin gibt es für überschwänglichen Optimismus keinen Grund. Wirklich titelreif ist nach wie vor nur die Abwehr, im Angriff, vor allem aber im Mittelfeld hakt es. Gut zu sehen war dies auch im abschließenden Gruppenspiel gegen Nordkorea. Das Team von Silvia Neid agierte abwartend und oft behäbig, die Stürmerinnen Prinz und Smisek hingen in der Luft. So war lange Zeit Torfrau Nadine Angerer die auffälligste Spielerin. Zum Glück für Deutschland war der Gegner zwar flink und ständig um Offensivaktionen bemüht, doch das hohe Laufpensum stand in keinem Verhältnis zum Ertrag. Kurz vor Schluss brachte dann eine Einzelaktion von Birgit Prinz die Entscheidung: die Fußballerin des Jahres setzte sich gegen drei Abwehrspielerinnen durch und bereitete den Weg für Anja Mittags Abstaubertor. Im Viertelfinale trifft die deutsche Elf auf Schweden und geht damit den vermeintlich stärkeren Gegnern Norwegen und USA erst einmal aus dem Weg. Ein positiver und - wer weiß - vielleicht ja sogar gewollter Nebeneffekt der bisher so vorsichtigen deutschen Spielweise.

[Endstand: D - NK 1:0] - Schlusspfiff in Tianjin. Deutschland siegt durchaus glücklich mit 1:0 gegen Nordkorea.

[90+3. Minute: D - NK 1:0]
- Prinz behauptet im Strafraum gegen drei Gegenspielerin den Ball und schindet damit wertvolle Zeit.

[90+2. Minute: D - NK 1:0]
- Verzweiflungsschuss von Om Jong Ran aus großer Distanz - weit vorbei.

[90. Minute: D - NK 1:0]
- Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

[89. Minute: D - NK 1:0]
- Nordkorea noch einmal mit wütenden Gegenangriffen, aber Nadine Angerer behält auch gegen zwei Gegnerinnen die Übersicht und klärt bevor es gefährlich wird.

[88. Minute: D - NK 1:0]
- Doch noch ein Highlight hier in Tianjin, wobei Birgit Prinz dabei ihre ganze Klasse zeigte. Da Brasilien gegen Nigeria aber weiter 3:1 führt, fehlen zum Gruppensieg noch zwei weitere Treffer.

[86. Minute: D - NK 1:0]
- Toooooor! 1:0 durch Mittag. Prinz setzt sich links im Strafraum im Eins-gegen-Alle durch und zieht dann ab. Die nordkoreanische Torfrau kann nur nach vorne abklatschen. Anja Mittag bedankt sich und staubt aus drei Metern ab.

[83. Minute: D - NK 0:0]
- Kil Son Hui geht im Strafraum zu Boden. Aber der Elfmeterpfiff bleibt aus. Ein bisschen Glück hier für die deutsche Elf.

[82. Minute: D - NK 0:0]
- Gelbe Karte für die koreanische Torhüterin - wegen Spielverzögerung. Interessante Regelauslegung.

[80. Minute: D - NK 0:0]
- Noch zehn Minuten. Leider hat auch die Einwechslung von Anja Mittag diesmal nichts bewirkt. Von Spielkultur ist leider nichts zu sehen.

[78. Minute: D - NK 0:0]
- Garefrekes mit einem Kopfball nach Lingor-Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Kein schlechter Versuch, aber letztlich fehlt doch ein guter Meter.

[75. Minute: D - NK 0:0]
- Interessant wird jetzt zu beobachten sein, wie viel Risiko die Nordkoreanerinnen noch gehen wollen? Bei einem Unentschieden hätten sie definitiv vier Punkte und damit durchaus gute Chancen als einer der zwei besten Dritten ins Viertelfinale einzuziehen. Werfen sie hier in den letzten Minuten aber noch alles nach vorn und kassieren ein Kontertor, wären es nur noch drei Punkte - eine deutlich schlechtere Ausgangsposition.

[73. Minute: D - NK 0:0]
- Deutschland nähert sich italienischen Verhältnissen. Mit einem erzielten Tor die Vorrunde zu überstehen, war sonst eher die Spezialität italienischer Männerteams.

[70. Minute: D - NK 0:0]
- Diesmal Eckball für Deutschland. Lingor findet mit ihrer Hereingabe Prinz, doch deren Kopfballverlängerung in den Fünfer wird von keiner Mitspielerin erreicht.

[69. Minute: D - NK 0:0]
- Behringer geht nach einer ordentlichen Leistung. Für sie kommt Fatmire Bajramaj ins Spiel.

[68. Minute: D - NK 0:0]
- Angerer muss erneut eingreifen, packt nach einem Flachschuss aus 18 Metern aber gewohnt sicher zu.

[67. Minute: D - NK 0:0]
- Eckball für Nordkorea von der linken Seite. Diesmal kurz gespielt und gleich wird es gefährlich. Aber Nadine Angerer fährt die Faust aus und rettet vor einer Nordkoreanerin - auf Kosten einer weiteren Ecke.

[65. Minute: D - NK 0:0]
- Garefrekes mit schönem Flügellauf auf der rechten Außenbahn und dann einer Flanke ins Sturmzentrum. Doch da kommt Birgit Prinz nicht an den Ball. Es bleibt weiter torlos.

[64. Minute: D - NK 0:0]
- Auch Nordkorea wechselt noch einmal: Kim ohne Krampf kommt für Kim mit Krampf.

[63. Minute: D - NK 0:0]
- Ein logischer Wechsel jetzt bei Deutschland: Anja Mittag kommt für die enttäuschende Sandra Smisek.

[62. Minute: D - NK 0:0]
- Die erste Koreanerin fällt von Krämpfen geplagt zu Boden. Das wundert angesichts des Laufpensums kaum.

[60. Minute: D - NK 0:0]
- Eine Stunde ist rum. Keine Tore in Tianjin und auch kein gutes Spiel der Weltmeisterinnen.

[57. Minute: D - NK 0:0]
- Vielleicht spielt Deutschland hier sogar auf dieses 0:0. Dann hieße der Viertelfinalgegner Schweden, Kanada oder China. Bei einem Gruppensieg drohen die USA oder Norwegen. Da kann man schon mal ins Grübeln kommen und taktieren.

[54. Minute: D - NK 0:0]
- Fast das 0:1! Nach einem Freistoß vom linken Flügel köpft Ri Kum Suk aus Nahdistanz nur um Zentimeter am deutschen Tor vorbei. Nadine Angerer sah dabei nicht gut.

[53. Minute: D - NK 0:0]
- Eckball für die Koreanerinnen, aber im deutschen Strafraum brennt nichts an.

[51. Minute: D - NK 0:0]
- Nordkorea wechselt aus. Kim Yong Ae geht, Ho Sun Hui kommt.

[48. Minute: D - NK 0:0]
- Deutschland beginnt etwas zielstrebiger, kommt aber noch nicht zu Chancen.

[Anpfiff 2. Halbzeit: D - NK 0:0]
- Der Ball rollt wieder. Nordkorea stößt an.

Halbzeitfazit:
Nichts Neues von den deutschen Fußballfrauen. Auch gegen Nordkorea tut sich die Mannschaft schwer. Hinten steht allerdings wie gewohnt die Null, allerdings kam der Gegner schon zu einigen Schusschancen. Prinz und Laudehr hätten Deutschland aber ihrerseits Führung bringen können. Doch Latte und koreanische Torfrau standen dem 1:0 im Weg. So muss weiter gezittert werden, zumal Brasilien gegen Nigeria mittlerweile 3:1 vorn liegt und der Gruppensieg praktisch außer Reichweite ist. Gleich geht's weiter.

[Halbzeit: D - NK 0:0] - Schiedsrichterin Dianne Ferreira-James aus Guyana pfeift zur Pause.

[45. Minute: D - NK 0:0]
- Lingor führt die Standardsituation aus und in der Mitte kommt Simone Laudehr zum Kopfball und setzt den an die Querlatte. Die gegnerischen Torfrau hatte da wohl noch die Fingerspitzen dran.

[45. Minute: D - NK 0:0]
- Die letzte Minute im ersten Durchgang läuft. Es gibt noch einmal Freistoß für Deutschland, ca. 35 Meter halbrechts vor dem Tor.

[42. Minute: D - NK 0:0]
- Deutschland hatte bisher nur fünf starke Minuten. Ansonsten dominieren hier weitgehend die Frauen aus Asien.

[38. Minute: D - NK 0:0]
- Angerer kann sich über mangelnde Beschäftigung nicht beschweren. Immer wieder versuchen es die Koreanerinnen mit Fernschüssen. Auf diesem Hoppelacker kein schlechtes Mittel. Noch aber lässt sich die deutsche Torhüterin nicht überraschen.

[36. Minute: D - NK 0:0]
- Brasilien hat im Parallelspiel nicht nur ausgeglichen, sondern führt jetzt sogar mit 2:1. Damit braucht die deutsche Elf wieder einen Sieg mit zwei Toren, um noch Gruppensieger zu werden.

[34. Minute: D - NK 0:0]
- Angerer packt nach einem Distanzschuss wieder sicher zu und hat eine Minute später etwas Dusel, dass ein weiterer Versuch aus viel versprechender Position links am Strafraumeck von Kim Yong Ae zu hoch angesetzt ist.

[32. Minute: D - NK 0:0]
- Es sind überfallartige Angriffe, mit denen die Spielerinnen aus Nordkorea immer wieder für Gefahr sorgen. Zum Glück wirkt das alles recht unkoordiniert, aber die Schnelligkeit beinahe aller Gegnerinnen macht den Deutschen schon zu schaffen.

[30. Minute: D - NK 0:0]
- Melanie Behringer krümmt sich nach einem Zusammenprall im Mittelfeld und muss behandelt werden. Unterdessen ein gutes Zwischenresultat vom anderen Gruppenspiel: Nigeria führt 1:0 gegen Brasilien.

[27. Minute: D - NK 0:0]
- Gleich noch einmal Eckball für den Weltmeister, der leider erneut keinen erfolgreichen Abschluss zur Folge hat.

[26. Minute: D - NK 0:0]
- Eckball für Deutschland, vorher aber noch Gelb für eine Nordkoreanerin. Die Ecke selbst bringt dann nichts ein. Aber die deutsche Elf ist jetzt am Drücker.

[25. Minute: D - NK 0:0]
- Endlich eine Offensivaktion der Deutschen: Stegemann spielt auf links Prinz an, die sich am Strafraum klasse durchsetzt und dann mit links abzieht. Doch die nordkoreanische Torhüterin Jon Myong Hui macht sich lang und wehrt zur Ecke ab.

[21. Minute: D - NK 0:0]
- Kein wirklich guter Auftakt der deutschen Mannschaft. Wieder klafft gerade im Mittelfeld ein großes Loch. Dadurch hängen vorn Smisek und Prinz ziemlich in der Luft.

[19. Minute: D - NK 0:0]
- Wieder ein Freistoß für Nordkorea. Diesmal folgt sogar ein Schuss aus 30 Metern. Doch der bleibt in der vielbeinigen deutschen Abwehr im Sechzehner hängen.

[17. Minute: D - NK 0:0]
- Deutschland zur Abwechslung mal im Vorwärtsgang, aber der Angriffsversuch wird noch vor dem Strafraum unterbunden.

[15. Minute: D - NK 0:0]
- Kil Son Hui sieht nach Foul im Mittelfeld gegen Lingor die Gelbe Karte.

[15. Minute: D - NK 0:0]
- Die Platzverhältnisse sind geradezu jämmerlich. Regen und viele Spiele in den letzten Tagen in Tianjin haben dem Rasen nicht gut getan und deutliche Spuren hinterlassen.

[12. Minute: D - NK 0:0]
- Deutschland gerät etwas unter Druck. Klar: der Gegner muss hier gewinnen, aber man sollte es nicht unbedingt auf eine Abwehrschlacht ankommen lassen.

[12. Minute: D - NK 0:0]
- Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

[11. Minute: D - NK 0:0]
- Freistoß für Nordkorea. Ca. 27 Meter halbrechts vor dem Tor. Und was für ein Schuss: Nadine Angerer muss sich strcken und lenkt den halbhoch geschossenen Ball mit Mühe um den Pfosten.

[10. Minute: D - NK 0:0] - Immer noch keine Tore und auch keine Highlights bisher.

[5. Minute: D - NK 0:0]
- Die Nordkoreanerinnen legen ihr übliches Tempo vor. Es wuselt mächtig auf dem Spielfeld.

[Anpfiff: D - NK 0:0]
- Das Spiel läuft. Deutschland in weiß-schwarz, Nordkorea ganz in rot.

An der deutschen Aufstellung hat sich im Vergleich zu den beiden ersten Partien nichts geändert. Das heißt: auch Anja Mittag, die nach ihrer Einwechslung gegen Nigeria stark spielte, sitzt zunächst wieder nur auf der Bank. Hier die taktische Formation:

Angerer - Stegemann, Krahn, Hingst, Bresonik - Behringer, Lingor, Laudehr, Garefrekes - Smisek, Prinz

Zur Konstellation in der deutschen Gruppe: Brasilien und Deutschland liegen derzeit mit jeweils vier Punkten vorn. Dahinter folgt Nordkorea mit drei Punkten. Nigeria ist als Letzter noch ohne Punkt. Bei einem Sieg oder Unentschieden ist die deutsche Elf definitiv für das Viertelfinale qualifiziert. Ob als Erster oder Zweiter hängt vom Ausgang des Parallelspiels Brasilien gegen Nigaria ab. Verliert die DFB-Auswahl, muss gerechnet werden. Auch der Gruppendritte kann noch ins Viertelfinale kommen, denn die beiden besten Drittplatzierten aus den drei Vorrundengruppen verbleiben ebenfalls im Turnier.

Die deutschen Fußballfrauen konnten beim olympischen Turnier bisher nicht richtig überzeugen. Gegen Brasilien zum Auftakt reichte es nur zu einem 0:0 und im zweiten Spiel gegen Nigeria (1:0) tat sich die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid lange schwer. Nun folgen die wieselflinken Koreanerinnen gegen die Deutschland schon bei der WM im vergangenen Jahr viel Mühe hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar