Sport : Kurzmeldungen

NAME

FAKTEN

Olympia-Skandal im Taekwondo

Dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) steht ein weiterer Manipulations-Fall bevor, diesmal bei den Taekwondo-Wettbewerben während der Olympischen Sommerspiele in Sydney 2000. Wie die Tageszeitung „USA Today“ berichtet, hat der damalige Vizepräsident des Weltverbandes WTF, der Südkoreaner Chong Woo Lee, gestanden, dass er die Einteilung der Schieds- und Kampfrichter manipuliert hat. Die Koreaner gewannen drei von vier möglichen Goldmedaillen.

Sponsoren bleiben Ullrich treu

Nach dem Rückzug des Sportartikelherstellers Adidas halten andere Sponsoren Jan Ullrich offenbar trotz seiner Doping-Sperre die Treue. Auf seiner Internetseite verweist der Radprofi auf einen neuen Fernsehspot für Müsli-Riegel. In den Slogans heißt es: „Im Leben wird man schon mal aus der Bahn geworfen. Hauptsache, man kommt wieder hoch.“ Neben dem Lebensmittel-Hersteller Schwartau habe auch ein Brillen-Produzent eine neue Kampagne gestartet.

Hingis vorzeitig wieder fit

Martina Hingis hat die Veranstalter der US Open in New York (26. August bis 8. September) um eine Wildcard gebeten. Nach ihrer mehrmonatigen Verletzungspause wird sie voraussichtlich früher wieder spielen können als zunächst angenommen.

Goldmedaillen-Gewinner gedopt

Zwei Tage nach den Commenwealth-Spielen gibt es einen Dopingfall. Der zweifache Sieger im Gewichtheben (77 kg), Satheesha Rai (Indien), ist positiv getestet worden. Rai droht der Verlust seiner Medaillen.

BERLINER SPORT

Kanzler-Besuch verschoben

Wegen eines geänderten Wahlkampf-Terminplans musste Bundeskanzler Gerhard Schröder seinen für den heutigen Mittwoch geplanten Besuch beim Training des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union an der Alten Försterei verschieben. Ein neues Datum wurde nicht genannt.

LETZTE MELDUNG

Keine Freigabe für Ronaldos Frau

Ein Wechsel von Fußballstar Ronaldo von Inter Mailand zu Real Madrid könnte dessen Familie auf eine harte Probe stellen: Die Ehefrau des Weltmeisters, Milene Dominguez, kann ihren Gatten im Falle eines Transfers nicht nach Spanien begleiten. Sie ist selbst Profi-Fußballerin und muss ihren Vertrag beim italienischen Erstligisten Fiammamonza erfüllen, stellte Liga-Präsident Sergio Negrini klar.

TRAININGSLAGER

Am Freitag beginnt die Saison der Ersten Fußball-Bundesliga. In dieser Rubrik fassen wir Neuigkeiten aus den Klubs zusammen.

Werder Bremen: Der Klub muss beim Bundesligastart auf Frank Baumann verzichten. Der Nationalspieler wird wegen einer Gesichtsverletzung (Siebbeinbruch) aus dem Spiel in Porto operiert und fällt voraussichtlich zwei Wochen aus.

Borussia Dortmund: Der Deutsche Meister bangt vor dem Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag gegen Hertha BSC um den Einsatz der beiden Vize-Weltmeister Torsten Frings und Sebastian Kehl. Frings hat eine Sprunggelenkverletzung, Kehl erlitt im Training einen Pferdekuss am Oberschenkel Außerdem verzögert sich das Comeback von Christian Wörns nach seiner Knieoperation. Ursprünglich sollte er bei Bayer Leverkusen am 17. August wieder mitwirken..

1. FC Kaiserslauern: Vorstandsboss Jürgen Friedrich hat dem umstrittenen Teamchef Andreas Brehme vor dem Saisonauftakt beim VfB Stuttgart gestärkt. „Andreas hat hier keine schlechte Leistung abgeliefert. Ich stelle mich hinter ihn und werde ihn unterstützen.“ Friedrich steht jedoch ebenfalls in der Kritik, die Oppositionsgruppe „Unser FCK“, die eine Ablösung der Führung will, hat nun auch den ehemaligen Präsidenten Norbert Thines in ihren Reihen.

Borussia Mönchengladbach: Die Gladbacher haben Interesse an Fredi Bobic. Der ehemalige Nationalspieler ist noch bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Allerdings möchte auch sein ehemaliger Klub Bolton Wanderers ihn erneut ausleihen.

FERNSEH-TIPPS

DSF: 10.00 Tennis. ATP-Masters-Turnier, 2. Tag. Aufzeichnung aus Cincinnati; 16:55 Fußball. UI-Cup: Halbfinale, Rückspiel: Slaven Belupo - VfB Stuttgart, live.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben