Sport : Kurzmeldungen

NAME

ERSTE BUNDESLIGA

1.Bielefeld11003:03 2.Bochum11003:13 3.Rostock11002:03 4.Hamburg11002:13 5.Schalke11001:03 6.Hertha BSC10102:21 Dortmund10102:218.Kaiserslautern10101:11 Leverkusen10101:11Cottbus10101:11Stuttgart10101:1112.Bayern München10100:01Mönchengladbach10100:0114.Hannover10011:2015.Wolfsburg10010:1016.Nürnberg10011:3017. 1860 München10010:2018.Bremen10010:30

1860 München – Rostock0:2 (0:1)

1860 München: Jentzsch - Cerny, Costa, Ehlers, Pürk - Schwarz (46. Agostino), Kurz, Weissenberger - Häßler (46. Borimirow) - Max, Suker (58. Wiesinger).

Rostock: Schober - Wimmer, Jakobsson, Kientz, Maul (89. Hansen) - Rydlewicz (81. Salou), Lantz, Aduobe, Persson - Prica, Vorbeck (66. Wibran).

Schiedsrichter: Kienhöfer (Herne). Zuschauer: 20 000.

Tore:0:1 Vorbeck (44.), 0:2 Lantz (54.).

Gelb-Rote Karte: Kurz wegen wiederholten Foulspiels (85.).

Dortmund - Hertha BSC 2:2

Cottbus - Leverkusen 1:1

Nürnberg - Bochum 1:3

Mönchengladbach - FC Bayern 0:0

Schalke - Wolfsburg 1:0

Stuttgart - 1. FC Kaiserslautern 1:1

Bielefeld - Bremen 3:0

Hamburg- Hannover 2:1

Der 2. Spieltag: Sonnabend: Hertha BSC - Stuttgart, Bayern München - Bielefeld, Hannover - 1860 München, Rostock - Nürnberg , Bochum - Cottbus, Leverkusen - Dortmund, Kaiserslautern - Schalke (alle 15.30 Uhr). Sonntag: Wolfsburg - Mönchengladbach, Bremen - HSV (beide 17.30).

FUSSBALLER DES JAHRES

SPIELER

1. Michael Ballack (Leverkusen) 433

2. Oliver Kahn (Bayern München) 345

3. Miroslav Klose (Kaiserslautern) 35

4. Bernd Schneider (Leverkusen) 21

5. Marco Bode (Bremen) 7

6. Torsten Frings (Bremen) 6

7. Christoph Metzelder (Dortmund) 5

8. Martin Max (1860 München) 4

9. Marcio Amoroso (Dortmund)3

Jan Koller (Dortmund)3

Thomas Linke (Bayern München)3

Lucio (Leverkusen)3

Ze Roberto (Leverkusen) 3

SPIELERINNEN

1. Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt) 455

2. Steffi Jones (1. FFC Frankfurt) 70

3. Nia Künzer (1. FFFC Frankfurt) 27

4. Conny Pohlers (Potsdam) 11

5. Renate Lingor (1. FFC Frankfurt)10

Sandra Smisek (FSV Frankfurt) 10

7. Claudia Müller (Wolfsburg)6

Ariane Hingst (Potsdam) 6

9. Inka Grings (Bad Neuenahr)4

Bettina Wiegmann (Boston) 4

TRAINER

1. Klaus Toppmöller (Leverkusen) 396

2. Matthias Sammer (Dortmund) 163

3. Rudi Völler (DFB-Teamchef) 161

4. Ralf Rangnick (Hannover) 19

5. Falko Götz (Hertha BSC) 17

6. Ottmar Hitzfeld (Bayern München) 15

7. Eduard Geyer (Cottbus)13

Hans Meyer (Mönchengladbach) 13

9. Jürgen Klopp (Mainz) 12

10. Felix Magath (Stuttgart) 11

Insgesamt wurden 910 Stimmen je Wahl vergeben.

FAKTEN

Beckenbauer macht Ärger

Franz Beckenbauer sorgt mit einem privaten Werbevertrag für Missstimmung beim Fußball-Bundesligisten Bayern München. Obwohl der Verein einen hoch dotierten Vertrag mit der Deutschen Telekom abgeschlossen hat, wirbt der Präsident künftig für den Mobilfunk-Wettbewerber O2 - und macht damit dem eigenen Klubsponsor Konkurrenz. „Wir im Vorstand des FC Bayern sind nicht glücklich darüber, dass Franz diese Vereinbarung hat“, sagt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Babelsberg droht Punktabzug

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 droht Punktabzug. Der Zweitliga-Absteiger soll am dritten Spieltag der Gruppe Nord gegen die Amateure des Hamburger SV (1:1) nicht die seit Saisonbeginn vom DFB vorgeschriebenen vier, sondern nur drei U–24- Akteure auf dem Spielberichtsbogen angegeben haben. Babelsberg muss damit rechnen, dass das Spiel mit drei Punkten und 2:0 Toren für den HSV gewertet wird. Zuvor waren bereits der Osnabrück und Münster aus dem gleichen Grund bestraft worden.

Bach kritisiert Kultusminister

IOC-Vizepräsident Thomas Bach hat die Kultusminister der Länder scharf kritisiert. Er warf ihnen vor, die soziale Komponente des Sports zu unterschätzen und den Schulsport „stiefmütterlich“ zu behandeln. „Die Kultusministerkonferenz sieht ihn vielleicht ein bisschen als Bewegungs-Tralala“, sagte Bach in Berlin. Er forderte eine Stärkung des Schulsports sowie einen Ausbau der Talentförderung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben