Sport : Kurzmeldungen

NAME

FAKTEN

Nationalelf spendet für Flutopfer

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spendet für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Ostdeutschland 500 000 Euro. Das gaben Teamchef Rudi Völler und Mittelfeldspieler Michael Ballack am Sonntagabend im Rahmen einer Sat.1-Spendengala bekannt. Zuvor hatte Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher den Hochwasser-Opfern eine Million Euro zugesagt.

Randale in Basel

15 Polizisten sind bei Krawallen am Rande des Schweizer Fußball-Nationalligaspiels zwischen dem FC Basel und dem FC Luzern (2:3) verletzt worden. Die Ordnungskräfte waren mit Steinen beworfen worden und drängten durch Einsatz von Tränengas sowie mit Gummigeschossen die Hooligans zurück. Zu den Ausschreitungen war es gekommen, als Baseler Rowdys den Bus der Anhänger aus Luzern attackierten.

Prinz gegen Jones

Die deutschen Fußball-Nationalspielerinnen Birgit Prinz und Steffi Jones spielen gegeneinander um den Titel in der amerikanischen Profi-Liga. In den Play-off-Halbfinals gewann Prinz mit Carolina Courage gegen Atlanta durch Golden Goal, Jones siegte mit Washington Freedom 1:0 in Philadelphia. Mit dem 1. FFC Frankfurt hatten Prinz und Jones im Frühjahr gemeinsam Meisterschaft, DFB-Pokal und Uefa-Cup gewonnen.

Zabel vor McEwen

In seiner Wahl-Heimat Unna hat Rad-Profi Erik Zabel eine kleine Revanche für die Tour de France genommen und seinen Rivalen Robbie McEwen auf den zweiten Platz verwiesen. Der Sprintstar vom Team Telekom gewann vor 30 000 Zuschauern das Rundstreckenrennen „Unna bei Nacht“ und ließ dem Australier McEwen, der Zabel bei der Tour im Kampf um das Grüne Trikot bezwungen hatte, diesmal keine Chance.

Auch Schüttler ausgeschieden

Das Finale bei dem mit 800 000 Dollar dotierten ATP-Turnier in Indianapolis findet ohne einen deutschen Tennisprofi statt. Nachdem Thomas Haas (Hamburg) im ersten Halbfinalspiel dem Briten Greg Rusedski mit 6:3, 3:6, 3:6 unterlegen war, verlor Rainer Schüttler (Bad Homburg) gegen den Spanier Felix Mantilla 4:6, 6:1, 4:6.

Marlies Askamp im Finale

Die deutsche Basketball-Nationalspielerin Marlies Askamp ist mit den Los Angeles Sparks in das Finale der Western Conference der nordamerikanischen Frauen-Profiliga (WNBA) eingezogen. Der Titelverteidiger setzte sich im Play-off-Halbfinale gegen die Seattle Storms mit zwei Siegen durch.

Baxters Dopingsperre verkürzt

Der schottische Skifahrer Alain Baxter hat im Kampf gegen seine Dopingsperre einen Erfolg erzielt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) gab seinem Einspruch gegen die Suspendierung durch den Internationalen Skiverband (FIS) bis zum 15. Dezember statt und verkürzte die Sperre bis zum gestrigen Sonntag. Baxter hatte mit der Bronzemedaille im Slalom bei Olympia in Salt Lake City als erster Brite alpines Edelmetall gewonnen, war aber anschließend der Einnahme von Metamphetaminen überführt worden. Der Schotte hatte die Substanz offenbar unwissend durch ein Nasenspray aufgenommen.

Leder gewinnt Premiere

Lothar Leder hat die Premiere des Ironman Germany in Frankfurt (Main) gewonnen. Der Triathlet aus Darmstadt bewältigte die Strecke über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen in 8:21:31 Stunden. Bei den Frauen siegte Katja Schumacher (Heidelberg) in 9:15:32 Stunden.

Vor Baseball-Streik

Amerikas beliebteste Volkssportart ist erneut von einem Streik bedroht. Nach monatelangen ergebnislosen Verhandlungen mit den Klub-Besitzern der Major League Baseball (MLB) über eine Gehaltsobergrenze hat die Spielergewerkschaft den 30. August als voraussichtlichen Beginn des Arbeitsausstands terminiert. Es wäre der erste Streik seit 1994 und der siebte seit 1972. Vor acht Jahren dauerte der Streik 232 Tage.

Doppelsieg für Schützin

Durch den Gewinn mit der Luft- und der Sportpistole ist Weltmeisterin Dorjsuren Munkhbayar in München zur erfolgreichsten Teilnehmerin der deutschen Meisterschaften der Sportschützen avanciert. Die gebürtige Mongolin hatte erst im März die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Den Luftpistolen-Wettwerb gewann der Olympiasieger von 1976, Uwe Potteck (Berlin).

KOMMEN UND GEHEN

Ronaldo soll doch wechseln

Der Wechsel von Fußballstar Ronaldo von Inter Mailand zu Real Madrid nimmt nun doch konkrete Formen an. Nach zwei brasilianischen Blättern berichtete auch die „Gazzetta dello Sport“ von einer bevorstehenden Einigung. „Ich bin sicher, dass der Transfer über die Bühne geht“, wird Ronaldos Berater zitiert. Die Höhe der Ablösesumme soll 50 Millionen Euro betragen. Inter-Präsident Massimo Moratti dementiert weiterhin, dass Ronaldo den Klub verlässt.

BERLINER SPORT

Berliner Segler Weltmeister

Der Berliner Segler Thomas Müller hat mit seinen Vorschotern Mario Wagner und Björn Österreich die Weltmeisterschaft in der ehemals olympischen Drachen-Klasse gewonnen. Das Trio verwies nach fünf Wettfahrten den Niederländer Fred Imhoff mit seiner Crew auf Platz zwei.

First Step siegt in Hoppegarten

Als 169:10-Außenseiter gewann der siebenjährige Fuchswallach First Step mit Vincent Slats vor 4000 Zuschauern auf der Galopprennbahn Hoppegarten das Stall-Löwenherz-Rennen. First Step verwies die Mitfavoritin Etoile du Midi (Roman Mackowiak) leicht auf den zweiten Platz. Dritter wurde Brambusch (Jan Korpas), der wie der Sieger sein erstes Hindernisrennen bestritt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben