Sport : Kurzmeldungen

NAME

FAKTEN

Fan-Krawalle bei Benefizspiel

Mehr als 200 Fußball-Rowdies haben bei einem Benefizspiel zugunsten von zwei getöteten Polizisten in Melbourne randaliert und den Schiedsrichter zum Abbruch der Partie gezwungen. Dieser hatte sich bei der Begegnung des Erstligaklubs South Melbourne mit dem unterklassigen Preston Lions durch zwei Elfmeterentscheidungen in Folge zugunsten des Favoriten den Unmut der Preston-Anhänger zugezogen. Die Polizei verhaftete einen Mann, der mit Gegenständen um sich geworfen haben soll.

Fans fordern Lorants Rücktritt

Für Werner Lorant wird die Lage bei Fenerbahce Istanbul immer bedrohlicher. Nach dem verpassten Sprung in die Champions League und dem Fehlstart in der türkischen Fußball-Meisterschaft droht dem Ex-Trainer von 1860 München die Entlassung. Fans des renommierten Istanbuler Klubs forderten nach der peinlichen 0:2-Niederlage gegen Malatyaspor erneut lautstark Lorants Rücktritt. „Wir haben das schlechteste Spiel dieser Saison gespielt“, sagte der Coach.

KOMMEN UND GEHEN

Wetzlar verpflichtet Sighvatsson

Der Handball-Bundesligist HSG D/M Wetzlar hat den 153-maligen isländischen Nationalspieler Robert Sighvatsson verpflichtet. Der 29 Jahre alte Kreisläufer unterschrieb einen Einjahresvertrag und ist bereits am Mittwoch in der Partie gegen Champions-League-Sieger SC Magdeburg spielberechtigt. Sighvatsson stand zuletzt bei der HSG Düsseldorf unter Vertrag.

BERLINER SPORT

Nur die BHC-Frauen gewinnen

Die Hockey-Frauen des Berliner HC haben die Bundesliga-Vorrunde der Gruppe Süd mit einem 2:0 (1:0) über den Münchner SC abgeschlossen und somit den einzigen Berliner Sieg am Wochenende errungen. Die Tore schossen Katharina Scholz und Nationalspielerin Natascha Keller. Der BHC stand aber sowieso bereits als Gruppensieger fest und hat am Sonntag im Viertelfinale wie im Vorjahr den Nord-Vierten Club Raffelberg aus Duisburg zu Gast.

0 Kommentare

Neuester Kommentar