Sport : Kurzmeldungen

NAME

FUSSBALL-EUROPAPOKAL

Champions League

GRUPPE A

AJ Auxerre - PSV Eindhoven Di.

FC Arsenal - Bor. Dortmund Di.

GRUPPE B

FC Valencia - FC LiverpoolDi.

FC Basel - Spartak Moskau Di.

GRUPPE C

RC Genk - AEK Athen Di.

AS Rom - Real Madrid Di.

GRUPPE D

Trondheim - Inter Mailand Di.

Ajax Amsterdam - Olympique Lyon Di.

GRUPPE E

Feyen. Rotterdam - Juventus Turin Mi.

Dynamo Kiew - Newcastle United Mi.

GRUPPE F

Manchester United - Maccabi Haifa Mi.

Olymp. Piräus - Bayer LeverkusenMi.

GRUPPE G

Bayern München - La CorunaMi.

AC Mailand - RC LensMi.

GRUPPE H

Lok Moskau - Galatasaray Istanbul Mi.

FC Barcelona - FC BrüggeMi.

Spielbeginn jeweils um 20.45 Uhr.

Uefa-Pokal

1. Runde

FC Aberdeen - Hertha BSC Di,18.00

Vikt. Zizkov - Glasgow RangersDi,17.30

Austria Wien - Schachtjor DonezkDi,18.00

Vitesse Arnheim - Rapid Bukarest Di,18.00

Gir. Bordeaux - SKM PuchovDi,18.00

Leixoes SC - PAOK Thessaloniki Di,19.30

FAKTEN

Rangnick bleibt bis 2005

Fußball-Bundesligist Hannover 96 wird den 2003 auslaufenden Vertrag mit Trainer Ralf Rangnick noch in dieser Woche bis zum 30. Juni 2005 verlängern. Das versicherte 96-Präsident Martin Kind gegenüber „Bild“.

Union muss auf Divic verzichten

Fußball-Zweitligist 1. FC Union muss voraussichtlich vier Wochen lang ohne Stürmer Petar Divic auskommen. Der 27-Jährige erlitt beim 4:2 über St. Pauli eine Kapsel- und Innenbandverletzung im linken Sprunggelenk zu, die Bänder sind angerissen.

Historische Flaggenparade

Erstmals seit der Gründung beider koreanischer Staaten 1948 ist am Montag in Südkorea im Rahmen der in zwei Wochen beginnenden Asienspiele offiziell die Flagge des kommunistischen Nachbarlands Nordkorea gehisst worden. Das Vorzeigen der Flagge Nordkoreas ist sonst in Südkorea verboten.

LETZTE MELDUNG

Papst segnet Real-Stars

Vor dem Champions-League-Auftakt beim AS Rom wurde Real Madrid am Montag vom Papst empfangen. Dabei segnete Johannes Paul II. die Profis und hob den Stellenwert des Sports hervor. „Der Sport überwindet die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kulturen“, sagte der Papst, der als Jugendlicher Torhüter war. Der brasilianische WM-Torschützenkönig Ronaldo, der vor kurzem von Inter Mailand zu Real gewechselt war, nahm nicht an der Audienz teil.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben