Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Neuendorfs Sperre verkürzt

Die Europäische FußballUnion (Uefa) hat die Sperre gegen Mittelfeldspieler Andreas Neuendorf vom Bundesligisten Hertha BSC um ein Spiel auf drei Europapokal-Partien verkürzt. Der Verband gab damit einem Einspruch der Berliner statt. Neuendorf hatte im Erstrunden-Rückspiel des Uefa-Cups gegen den FC Aberdeen (1:0) wegen eines Kopfstoßes gegen einen Gegenspieler die Rote Karte gesehen.

Doch Geldstrafe für Karwan

Der polnische Nationalspieler Bartosz Karwan vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC muss doch dafür bezahlen, dass er ohne Trikot auf der Ersatzbank saß. Trainer Huub Stevens wollte den 26 Jahre alten offensiven Mittelfeldspieler im Spiel gegen Leverkusen in der 82. Minute einwechseln, doch Karwan hatte sein Trikot in der Kabine gelassen. Während Stevens am Sonntag noch erklärt hatte, der Pole komme ohne Strafe davon, teilte Manager Hoeneß mit, Karwan müsse eine Geldstrafe bezahlen.

Schalkes Spiel findet statt

Das Uefa-Cup-Spiel von Schalke 04 bei Legia Warschau findet definitiv statt. Am Montagabend gab der Uefa-Deligierte Roland Tis aus Belgien nach der Besichtigung des Stadions seine Einwilligung. Bei Ausschreitungen von Zuschauern während der Partie zwischen dem Tabellenführer der ersten polnischen Liga und Widzew Lodz (2:0) am Freitagabend war das Armee-Stadion stark beschädigt worden.

Doping-Prozess gegen Conconi

Im spektakulärsten Doping-Verfahren des Jahres beginnt heute der Prozess gegen Francesco Conconi. Der Professor ist wegen Sportbetrug, Anführung einer kriminellen Vereinigung und Medikamentenmissbrauch angeklagt. Der Sportmediziner soll jahrelang Profi-Sportler mit dem Blutdoping-Mittel Erythropoietin (EPO) behandelt haben. Unter den prominenten Patienten waren neben der ehemaligen italienischen Ski-Langläuferin Manuela Di Centa vor allem Rad-Profis wie Tour-de-France- Sieger Marco Pantani sowie Weltmeister Gianni Bugno, Claudio Chiapucci und Maurizio Fondriest.

Machtkampf in Kaiserslautern

Kurz vor den Neuwahlen beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern ist im Vorstand der Pfälzer ein Machtkampf ausgebrochen. Der designierte Vorstandsvorsitzende René C. Jäggi übte in einer Fernsehsendung heftige Kritik an Gerhard Herzog und ließ durchblicken, dass er nicht mehr mit dem Geschäftsführer zusammenarbeiten will. „Ich konnte mir immer die Führungskräfte aussuchen, mit denen ich arbeite. Dies wird auch in Zukunft so sein“, sagte Jäggi.

Emmitt Smith verbessert Rekord

Mit einem Elf-Yard-Lauf im letzten Viertel hat der American-Football-Star Emmitt Smith bei der 14:17-Niederlage seiner Dallas Cowboys gegen die Seattle Seahawks den Rushing-yards-Rekord des 1999 verstorbenen Walter Payton verbessert. Der Running Back brachte es auf 109 Yards und weist mit insgesamt 16 743 gelaufenen Yards 17 mehr auf als Payton.

LETZTE MELDUNG

Gift lähmt Basketball-Team

Ein Hausmeister hat auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ein komplettes Basketballteam mit einem Insektengift außer Gefecht gesetzt. Wie die Zeitung „Diario de Mallorca“ berichtete, hatten die Spieler einer Jugendmannschaft das Mittel vor einem Spiel in der Umkleidekabine einer Sporthalle in Campos im Süden der Insel eingeatmet. Sie litten wenig später unter Schwindel und Übelkeit, so dass die Partie vorzeitig abgebrochen werden mussten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben