Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Harte Gegner für deutsche Klubs

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen stehen in der Zwischenrunde der Fußball Champions-League vor schweren Aufgaben. Das ist bereits vor der Gruppenauslosung am Freitag (11.30 Uhr/live auf Eurosport) in Nyon sicher. Unter den je drei Gegnern beider Klubs wird jeweils ein spanischer (Real Madrid, FC Barcelona, FC Valencia) und ein italienischen Vertreter (Juventus Turin, Inter Mailand oder AC Mailand) sein.

Vierter Schiedsrichter gefordert

Bayern Münchens Präsident Franz Beckenbauer fordert den Einsatz eines vierten Schiedsrichters in der Fußball-Bundesliga. „Wir brauchen einen vierten Mann, der für Ruhe an der Außenlinie sorgt“, sagte Beckenbauer bei einer Pressekonferenz in Gravenbruch. Er befürchtet einen Imageverlust für den deutschen Fußball, wenn sich am Verhalten von Profis und Betreuern nichts ändert.

Lazio wird verkauft

Italiens Fußballklub Lazio Rom wird vekauft. Klub-Chef Sergio Cragnotti muss sich aus finanziellen Gründen vom Verein trennen, um seinen krisengeschüttelten Lebensmittelkonzern Cirio zu retten. Lazio hat Schulden in Höhe von 103 Millionen Euro. Interesse an der Übernahme des Klubs soll Al Saadi Gaddafi, Sohn des libyschen Revolutionsführers Muammar el Gaddafi, haben.

Agassi ausgeschieden

Andre Agassi ist nach einer dramatischen 5:7, 6:2, 6:7 (6:8)-Niederlage in der Goldenen Gruppe gegen den Spanier Juan Carlos Ferrero schon in der Vorrunde beim Tennis- Masters-Cup in Schanghai ausgeschieden. Durch Agassis Ausscheiden bleibt der Australier Lleyton Hewitt Weltranglistenerster. Agassi hätte ihn bei einem Turniersieg in Schanghai verdrängen können.

Langer in der Golf-Ruhmeshalle

Der Anhausener Golfprofi Bernhard Langer wird am Freitag in St. Augustine in Florida als erster Deutscher in die „World Golf Hall of Fame“ aufgenommen. Der 45-Jährige ist seit 30 Jahren Profi und hat bislang knapp 70 Turniere gewonnen. Vor rund sieben Wochen hatte Langer bei seiner zehnten Teilnahme am Ryder Cup gegen die USA wesentlichen Anteil am Sieg der Europäer.

Schümann auf Halbfinal-Kurs

Der dreimalige Segel-Olympiasieger Jochen Schümann liegt bei den Qualifikations-Regatten zum America’s Cup vor dem neuseeländischen Auckland klar auf Halbfinal-Kurs. Der Penzberger distanzierte die italienische Prada mit seiner Schweizer Yacht Alinghi auch im zweiten Rennen der Best-of-seven-Serie um acht Sekunden und benötigt nur noch zwei weitere Erfolge zum Einzug in die Vorschlussrunde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben