Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Aufschub für Rogges Plan

Das Programm der Olympischen Spiele kann voraussichtlich erst ab 2012 umfassend erneuert werden. Diese vierjährige Verzögerung im Reformfahrplan des IOCPräsidenten Jacques Rogge zeichnete sich in Mexiko-Stadt einen Tag vor Beginn der Sitzungen des Exekutivkomitees ab.

Hertha plant ohne Rehmer

Hertha BSC muss morgen im Drittrunden-Hinspiel des Uefa-Cups gegen den FC Fulham (17.30 Uhr, Olympiastadion) wahrscheinlich auf Marko Rehmer verzichten. Der Nationalverteidiger leidet erneut an einer Oberschenkelverletzung. Fraglich ist auch das Mitwirken der leicht angeschlagenen Arne Friedrich und Andreas Schmidt.

Spieler für Gehaltsgrenze

Für die Vereinigung der Vertragsfußballer (VdV) sind Gehaltsobergrenzen bei Fußball- Profis kein Tabu-Thema mehr. VdV-Präsident Florian Gothe plädiert im „Kicker“ für einen Stabilitätspakt und bezieht dabei bewusst auch die in die Schusslinie geratenen Spielerberater ein. „Wenn die Berater einen Funken Anstand haben, setzen sie sich mit der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und der VdV an einen Tisch. Die Schraube ist am Ende, nicht zuletzt wegen der Berater“, sagt VdV-Geschäftsführer Thomas Hüser.

Selecao zu teuer

Dem iranischen Fußball-Verband ist die Selecao zu teuer. Das für dieses Jahr vereinbarte Länderspiel mit Weltmeister Brasilien ist kurzfristig abgesagt worden, weil der iranische Verband die nötigen 500 000 Euro Gage nicht mehr aufbringen konnte.

US-Cart-Serie nach Hannover

Die US-Cart-Serie, Amerikas Gegenstück zur Formel 1, soll 2003 ein Gastspiel in Hannover geben. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ plant der Hannoveraner Jakub Andreas Grajewski im Spätsommer nächsten Jahres ein Rennen auf einem Kurs auf dem ehemaligen Expo-Gelände.

Deutsche fühlen sich betrogen

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat dem Präsidenten des Weltverbandes den Kampf angesagt. Nach Ansicht der Deutschen ist Hassan Mustapha dafür verantwortlich, dass die Weltmeisterschaft 2005 in Tunesien stattfindet – und nicht in Deutschland. „Mustapha wird vom DHB künftig in keinster Weise mehr unterstützt“, kündigte DHB-Präsident Ulrich Strombach an. (Siehe Berlin, Seite 10)

Pechstein vor Gesamtsieg

Claudia Pechstein läuft weiter in Topform. Die viermalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin aus Berlin baute beim Weltcup in Heerenveen mit einem Sieg über 5000 m ihre Weltcup-Führung aus und steuert dem Gesamtsieg entgegen. Über 1500 m wurde Pechstein Zweite, während die mit Trainingsrückstand in die Saison gestartete Anni Friesinger nicht über Rang fünf hinauskam.

Caruso Weltmeister im Reißen

Der Obrigheimer Gewichtheber Oliver Caruso ist Weltmeister. Der 28 Jahre alte Sportsoldat setzte sich bei den Welttitelkämpfen in Warschau in der Klasse bis 94 kg mit 180,0 kg im Reißen überraschend vor dem Zweikampf-Titelverteidiger Nizami Paschajew aus Aserbaidschan (17,5) und dem Bulgaren Milen Dobrew (175,0) durch.

Winkler/Lohse nur Vierte

Die Berliner Eistänzer Kati Winkler/René Lohse müssen um den Einzug ins Grand-Prix-Finale bangen. Beim Cup of Russia in Moskau wurden die Olympia-Achten am Sonntag trotz guter Leistungen nur Vierte. Es gewannen die Weltmeister Irina Lobatschewa/Ilja Awerbuch.

Profiboxer gestorben

Der argentinische Profiboxer Daniel Espindola ist am Sonntag in Buenos Aires an den Folgen seiner am Vortag im Ring erlittenen Kopfverletzungen gestorben. Der 25-Jährige war nach der Punktniederlage gegen Landsmann Fabio Oliva ins Koma gefallen und musste wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn operiert werden.

BERLINER SPORT

Favoriten–Einlauf in Mariendorf

Der zehnjährige Wallach Rumpel Teazer, gesteuert von Michael Hönemann, gewann am Sonntag auf der Trabrennbahn Mariendorf das internationale Rennen. Die weiteren Ränge belegten Prelat (Manfred Zwiener) und Ilpride mit Oliver Müller im Sulky.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben