Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Ronaldo siegt, Kahn Dritter

Weltmeister und WMTorschützenkönig Ronaldo von Real Madrid ist zum zweiten Mal nach 1997 zum Fußballer des Jahres in Europa gewählt worden. Wie im Vorjahr kam Deutschlands Nationalmannschaftskapitän Oliver Kahn auf Platz drei. Der Torwart des FC Bayern München bekam bei dem Votum der Fachjournalisten 114 Punkte, Ronaldo erhielt 171.

FC Bayern holt Argentinier

Bayern München ist sich mit dem Argentinier Martin Demichelis über einen Vertrag bis 2007 einig. Der 21 Jahre alte Abwehrspieler von River Plate Buenos Aires soll in der Winterpause für fünf Millionen Euro Ablöse nach München wechseln.

Cottbus will Geyer halten

Energie Cottbus fordert von Cheftrainer Eduard Geyer bis zum Trainingsstart am 2. Januar 2003 eine Erklärung, ob er auch über das Saisonende hinaus beim Lausitzer Bundesliga-Klub arbeiten will. Geyers Vertrag endet am 30. Juni 2003, Cottbus bietet dem 58-Jährigen eine Verlängerung auch für die 2. Liga an. Geyer wollte sich erst Anfang Februar“ entscheiden.

FC Santos wird Meister

Der FC Santos, Stammverein von Brasiliens Fußball-Idol Pelé, ist nach einem 3:2 (1:0)-Erfolg im Final-Rückspiel gegen Corinthians Sao Paulo zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte brasilianischer Fußball-Meister geworden. Der Klub hatte vor einer Woche auch das Hinspiel mit 2:0 für sich entschieden. Santos hatte Ende der 60er Jahre mit Pelé seine ruhmreichste Zeit mit den Weltpokalsiegen 1962 und 1963.

Neuer Finanzskandal in Portugal

Der Fußball in Portugal, wo im Jahr 2004 die EM stattfindet, erlebt einen weiteren Finanzskandal. Der Präsident des Erstligisten Vitória Guimarães, António Pimenta Machado, wurde unter dem Verdacht der Geldwäsche und der Unterschlagung festgenommen. Der 52-Jährige soll Einnahmen aus Spielerverkäufen veruntreut haben.

Mayer-Vorfelder gibt Ämter ab

Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes Fifa legt in den kommenden Tagen fest, wie die Verbandsspitze künftig regiert werden soll und bestimmt den neuen Generalsekretär. Der 69 Jahre alte DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder hingegen will zwei der fünf Ämter, die ihm erst bei der letzten Sitzung am 24. September übertragen wurden, wegen Überlastung abgeben.

Mensah will weitermachen

Die wegen Anabolika-Dopings für zwei Jahre gesperrte deutsche Hochspringerin Amewu Mensah will ihre Karriere nach Ablauf der Strafe fortsetzen. Die Olympiaachte von Sydney war im Juni 2001 bei einem Sportfest in Rehlingen mit Spuren eines anabolen Steroids aufgefallen.

Villeneuve denkt an Rücktritt

Der ehemalige Weltmeister Jacques Villeneuve sieht keine Zukunft mehr in der Formel 1. Nach fünf sieglosen Jahren mit dem BAR-Team, bei dem er bis Saisonende 2003 unter Vertrag steht, habe er genug vom Verlieren, sagte der Kanadier dem englischen Fachmagazin „Autosport“. Der 31-Jährige gewann seinen letzten Grand Prix 1997.

Formel 1 einigt sich auf Testtag

Die vom Automobil-Weltverband vorgeschlagene Alternative zum exzessiven Privattest-Programm der Formel-1-Teams wird Realität. Mindestens drei der zehn Teams entschieden sich dafür, werden jeweils am Freitag vor den Rennen mit mehreren Fahrern auf der jeweiligen Grand-Prix-Strecke testen. Dafür müssen sich diese Rennställe auf zehn Testtage pro Saison beschränken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben