Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Deutsche Teams in WMFinals

Beide deutsche Hockey-Mannschaften sind bei der 1. Hallen-Weltmeisterschaft in Leipzig in die Endspiele eingezogen. Dort trifft die Herren-Auswahl von Bundestrainer Bernhard Peters nach einem 4:2 gegen Frankreich auf Polen. Die Damen von Peter Lemmen besiegten ebenfalls Frankreich mit 12:2 und haben die Niederlande zum Gegner.

Matthäus lenkt ein

Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus erwägt offenbar einen Rückzug seiner Klage gegen seinen ehemaligen Klub Bayern München und strebt eine außergerichtliche Einigung an. Das sagte sein Berater Georg Stanggassinger in der „Welt“. In dem für Donnerstag vor dem Landgericht München anberaumten Verfahren wollte Matthäus vom FC Bayern für sein Abschiedsspiel im Mai 2000 rund 500 000 Euro als Nachzahlung einklagen.

Hannawald im Gelben Trikot

Skispringer Sven Hannawald hat beim Weltcup in Willingen seinen sechsten Saisonsieg gefeiert und in der Gesamtwertung das Gelbe Trikot des Spitzenreiters erobert. Der Team-Olympiasieger aus Hinterzarten landete bei 142 sowie 147 Metern und erhielt die Rekordpunktzahl von 328,2 Zählern.

Auf das Tausendstel gleich

Novum im Rodel-Weltcup: Zum ersten Mal in der Geschichte dieser Sportart teilten sich zwei Doppelsitzer-Besatzungen den Sieg. Die deutschen Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) fuhren beim Saisonfinale auf der Bahn in Winterberg in zwei Rennläufen in 1:29,799 Minuten auf die Tausendstelsekunde exakt die gleiche Zeit wie die US-Amerikaner Mark Grimette/Brian Martin.

Lange holt Gesamtweltcup

Viererbob-Olympiasieger André Lange hat 24 Stunden nach seinem Sieg im Zweier auch das Weltcupfinale im Vierer gewonnen und damit den Gesamtweltcup für sich entschieden. Mit dem Triumph sicherte Lange dem deutschen Verband einen dritten Startplatz für die Weltmeisterschaften in der kommenden Woche in Lake Placid.

Kasparow remis gegen Computer

Das Schachduell zwischen Garri Kasparow und dem Computer Deep Junior in New York ist 3:3 zu Ende gegangen. Der Ex-Weltmeister aus Russland trennte sich in der Nacht zum Samstag in der sechsten und letzten Partie nach 28 Zügen remis von Deep Junior.

Rekord im Bergwerk

An einem völlig ungewöhnlichen Ort hat Vize-Weltmeisterin Nadine Kleinert in Sondershausen mit 19,33 m eine Jahres-Weltbestmarke im Kugelstoßen aufgestellt. Die Magdeburgerin wuchtete die Kugel 550 m unter der Erde, in einem früheren Kali-Bergwerk, auf diese Weite. Kleinert war allerdings die einzige Starterin. Die dreimalige Weltmeisterin Astrid Kumbernuss (Neubrandenburg) hatte sich geweigert, in einen Förderkorb zu steigen.

Starke siegt beim Comeback

Der viermalige Championjockey Andrasch Starke hat auf der Galopprennbahn in Neuss nach knapp zweimonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gegeben. Bei insgesamt drei Ritten auf der Allwetter-Rennbahn gelang Starke im siebten Rennen mit Born Free ein Sieg. Mitte Dezember war Starke in Macao schwer gestürzt und hatte sich Knieverletzungen zugezogen.

KOMMEN UND GEHEN

Bayern will Rumänen

Fußball-Bundesligist Bayern München ist angeblich an einer Verpflichtung des rumänischen Stürmers Adrian Mutu vom italienischen Erstligisten AC Parma interessiert. Nach Angaben der Sporttageszeitung „Corriere dello Sport“ haben die Münchner bereits 18 Millionen Euro für den 24-Jährigen angeboten, mehr als Juventus Turin, das ebenfalls an Mutu interessiert ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben