Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Rosicky Fußballer des Jahres

BundesligaProfi Tomas Rosicky vom Deutschen Meister Borussia Dortmund ist zum zweiten Mal in Folge zum Fußballer des Jahres in seiner Heimat Tschechien gewählt worden. Der 24-Jährige gewann vor seinem Dortmunder Vereinskollegen Jan Koller.

Fußballer werden entschädigt

Fünf Fußballstars des FC Barcelona erhalten ingesamt 600000 Euro wegen Rufschädigung vom Fernsehsender TeleMadrid und vom Internetportal Micanoa.com. Die Medien hatten im Januar 2002 berichtet, dass sich Patrick Kluivert, Phillip Cocu, Gabri, Dani und Gerard vor der Partie bei Rayo Vallecano mit Prostituierten vergnügt hätten. Den Beweis konnten sie jedoch nicht antreten, sodass das 43. Landgericht in Barcelona zu Gunsten der Kicker entschied.

Cichon und Lanzaat gesperrt

Thomas Cichon vom Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach seiner Roten Karte beim 3:3 gegen Alemannia Aachen für zwei Spiele gesperrt. Der Aachener Quido Lanzaat wurde wegen einer Tätlichkeit in der gleichen Partie zu drei Spielen Sperre verurteilt.

U 21 verliert gegen Spanien

Die deutsche U 21-Nationalmannschaft verlor am Dienstag in Sa Pobla auf Mallorca ein Fußball-Testspiel gegen Spanien mit 1:3 (1:3). Die Deutschen gingen in der sechsten Minute zwar durch Benjamin Auer in Führung, mussten jedoch Gegentore durch Reyes (12.), Riera (16.) und Alvarez per Foulelfmeter (26.) hinnehmen. Zudem sah Christian Mikolajczak die Rote Karte.

Macht Schumacher weiter?

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher sagte im „Kicker“, er werde „sehr wahrscheinlich“ in diesem Jahr entscheiden, ob er seine Formel-1-Karriere über 2004 hinaus fortsetzen wird. Noch scheint er Lust aufs Rennfahren zu verspüren: Bei seiner ersten Fahrt mit dem neuen Ferrari stellte er in Fiorano sofort einen Streckenrekord auf.

KRANKENSTAND

Ballack ist fit

Michael Ballack vom Fußball-Bundesligisten Bayern München hat seine Grippe überwunden. Er will am Sonnabend gegen 1860 München wieder spielen. Ballack hatte den Bayern in den letzten drei Pflichtspielen gefehlt und seine Teilnahme am Länderspiel heute gegen Spanien abgesagt.

KOMMEN UND GEHEN

Duffner für WM nominiert

Skispringer Christof Duffner ist von Bundestrainer Reinhard Heß für die am 18. Februar beginnende WM in Val di Fiemme nachnominiert worden. Zum Aufgebot gehören außerdem Sven Hannawald (Hinterzarten), Martin Schmitt (Furtwangen), Michael Uhrmann (Rastbüchl), Georg Späth (Oberstdorf) und Maximilian Mechler (Isny).

Eberhard wird Fedcup-Kapitän

Der Berliner Klaus Eberhard wird Nachfolger von Markus Schur als Kapitän des deutschen Fedcup-Teams. Das sagte Georg von Waldenfells, Präsident des Deutschen Tennisbundes (DTB). Der 45-jährige frühere Daviscup-Spieler Eberhard, der auch beim LTTC Rot-Weiß spielte, wird das Team erstmals gegen die Slowakei am 26./27. April betreuen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben