Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Tyson ist krank

Profiboxer Mike Tyson hat den am 22. Februar geplanten Kampf gegen USLandsmann Clifford Etienne platzen lassen. Beim früheren Weltmeister wurde eine Bronchitis diagnostiziert. Damit steigen die Chancen von Witali Klitschko, nun doch gegen Weltmeister Lennox Lewis zu boxen.

Japan sagt Spiele gegen USA ab

Wegen der Irak-Krise hat der japanische Fußballverband zwei für März geplante Länderspiele in den USA abgesagt. Als Grund wurden Bedenken um die Sicherheit der Sportler angegeben.

Djordjevic droht Karriere-Ende

Kristijan Djordjevic vom FC Schalke 04 droht die Sportinvalidität. Der 27-Jährige muss sich nach einem Trainingsunfall einer Operation an der Halswirbelsäule unterziehen und ein Jahr pausieren. „Möglicherweise bedeutet es für Djordjevic das Karriere-Ende“, sagte Schalkes Manager Rudi Assauer.

Nowitzkis Team erfolgreich

Der deutsche Basketballnationalspieler Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks nach drei Niederlagen wieder gewonnen. Dem 110:103 bei den Memphis Grizzlies folgte in der nordamerikansichen Profiliga NBA ein 98:92 gegen die Miami Heat. Gegen Memphis machte Nowitzki 31 Punkte, gegen Miami glückten ihm 25 Zähler.

BERLINER SPORT

Alba legt Protest ein

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat nach der 76:79-Niederlage in Oldenburg Protest eingelegt. „Die 24-Sekunden-Uhr ist vom Kampfgericht falsch bedient worden“, sagte Manager Carsten Kerner. Die Mannschaft im Angriff muss innerhalb von 24 Sekunden auf den Korb werfen. Kurz vor Schluss hatte es Probleme mit der Uhr gegeben, doch das Spiel wurde erst mit Verspätung unterbrochen. Alba vergab mit sechs verworfenen Freiwürfen in den letzten 29 Sekunden die Siegchance.

Gegen Island in Berlin

Nicht gegen den Weltmeister Kroatien, der die WM-Revanche abgesagt hat, sondern gegen Island spielt die deutsche Handball-Nationalmannschaft in Berlin. Das Spiel gegen den WM-Siebenten findet am 22. März in der Max-Schmeling-Halle statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben