Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Berger tritt zurück

Die fünfjährige Ära von Gerhard Berger als MotorsportDirektor von BMW geht zu Ende. Vier Tage vor dem Auftakt der Formel-1-WM in Australien gab der 43 Jahre alte Tiroler einem Interview des ORF bekannt, dass er seinen im September auslaufenden Vertrag beim Münchner Automobilkonzern nicht verlängern und sich aus der Formel 1 zurückziehen wird.

Zabel in Spanien Zweiter

Der Weltranglistenerste Erik Zabel hat seinen ersten Saisonsieg erneut knapp verpasst. Rund zwei Wochen vor dem Weltcup-Auftakt Mailand – San Remo musste sich der Telekom-Kapitän in Spanien auf der ersten Etappe der Murcia-Rundfahrt der Radprofis nach 153 km im Massensprint lediglich dem siegreichen Tschechen Jan Svorada vom Lampre-Team geschlagen geben. Der viermalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong (US Postal) kam mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Inter an Beckham interessiert

Inter Mailand hat Interesse an einer Verpflichtung von David Beckham bekundet. Inters Präsident Moratti ist nach Angaben des „Corriere dello Sport“ bereit, dem Kapitän der englischen Nationalelf einen Wechsel von Manchester United zu Inter mit einem Jahresgehalt von neun Millionen Euro netto zu versüßen. Beckhams Vertrag bei Manchester ist bis 2005 datiert und bringt ihm pro Saison acht Millionen Euro ein.

FC Porto vor dem Titelgewinn

Nach einem 1:0-Sieg im Schlagerspiel bei Benfica Lissabon steht der FC Porto zehn Spieltage vor Saisonende fast schon als portugiesischer Fußballmeister fest. Rekordmeister Benfica ist Zweiter.

Italien erwägt EM-Bewerbung

Italien erwägt, sich um die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2012 zu bewerben. Der italienische Fußballverband (FIGC) wird eine Kommission zur Prüfung einer möglichen Kandidatur einrichten, erklärte FIGC-Präsident Franco Carraro. „Die EM 2012 würde uns einen Imagegewinn bescheren und bei der Privatisierung der Stadien helfen“, sagte Carraro in Rom.

Iran boykottiert Ringer-WM

Ohne iranische Ringer werden die Freistil- Weltmeisterschaften vom 12. bis 14. September in New York ausgetragen. Das Land boykottiert die Titelkämpfe im Madison Square Garden, weil bei der Ankunft in den USA von allen Mannschaftsmitgliedern Fingerabdrücke genommen würden. „Die USA bestand darauf. Daher haben wir entschieden, nicht dorthin zu fliegen“, sagte Javad Rofougar vom iranischen Ringer-Verband.

Nur elf DLV-Athleten zur WM

Nur noch elf deutsche Leichtathleten nehmen an den Hallen-Weltmeisterschaften vom 14. bis 16. März in Birmingham teil. Mehrkämpfer Stefan Drews (Kiel) hat trotz Platz acht in der Hallen-Bestenliste keine Einladung vom Weltverband IAAF erhalten. Damit sind die Deutschen nur in sieben der 28 Wettbewerbe vertreten. Im Gegensatz zu den anderen Disziplinen, wo Normen erfüllt werden müssen, lädt die IAAF im Mehrkampf jeweils acht Frauen und Männer ein.

KRANKENSTAND

Hollerbach fällt weiter aus

HSV-Profi Bernd Hollerbach fällt auch am Samstag für das Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart aus. Der an Grippe erkrankte Franke ist zwar wieder fieberfrei, erhält aber weiter Infusionen.

Beeck wieder im Kader

Kapitän Christian Beeck vom Fußball-Bundesligisten Energie Cottbus hat seinen Innenbandanriss auskuriert und steht am Samstag im Spiel beim VfL Wolfsburg wieder im Kader. Wegen Trainingsrückstands soll er aber zunächst auf der Bank sitzen.

KOMMEN UND GEHEN

Topic will weg

Marko Topic will den abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten FC Energie Cottbus offenbar verlassen und liebäugelt mit einem Wechsel zu einem Ligakonkurrenten. Den HSV, den VfL Wolfsburg und Hertha BSC bezeichnete der Bosnier als gute Adressen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben