Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Pechstein gewinnt Weltcup

Die Berliner Eisschnelläuferin Claudia Pechstein hat zum ersten Mal den LangstreckenWeltcup gewonnen. Der Olympiasiegerin reichte dafür in Heerenveen ein sechster Platz über 3000 Meter. Pechstein hatte das Gesamtklassement schon vorher angeführt.

Bergmann Dritte im Slalom

Für die deutschen Skirennläuferinnen gab es beim Weltcup in Are (Schweden) einen überraschenden Erfolg: Monika Bergmann (Lam) fuhr im Slalom auf den dritten Platz. „Ich bin einfach nur stolz, dass ich endlich zwei gute Läufe ins Ziel gebracht habe“, sagte Bergmann, die bei der WM 13. war.

Zabel gibt auf

Der kolumbianische Vorjahressieger Victor Hugo Pena hat die 167 Kilometer lange Königsetappe der Murcia-Rundfahrt gewonnen. Erik Zabel stieg einen Tag nach seinem Erfolg auf der dritten Etappe nach 110 km vom Rad und beendete den schweren Tagesabschnitt ebenso wenig wie 35 weitere Fahrer.

Sportchefs mahnen Fairness an

Vor der Wahl des deutschen Olympia-Bewerbers für 2012 haben der Chef des Olympischen Komitees, Klaus Steinbach, und Sportbund-Chef Manfred von Richthofen die Sportverbände zur Unterstützung des Siegers aufgerufen. Am 12. April fällt die Entscheidung zwischen Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main, Leipzig und Stuttgart.

Ackermann verpasst Sieg

Ronny Ackermann hat den zweiten Platz beim Weltcup-Sprint der nordischen Kombinierer am Holmenkollen bei Oslo belegt. Der Oberhofer musste in dem wegen heftigen Schneefalls verkürzten Wettkampf nur dem österreichischen Tagessieger Felix Gottwald den Vortritt lassen und baute seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

Matthäus als Trainer erfolgreich

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus steht mit seinem neuen Klub Partizan Belgrad vor dem Titelgewinn. In der Fußball-Meisterschaft von Serbien und Montenegro gewann der Tabellenführer bei Radnicki Nis mit 4:0. Damit baute der Matthäus-Klub seinen Vorsprung auf 13 Zähler aus.

Jens Todt beendet Karriere

Jens Todt vom VfB Stuttgart beendet zum Saisonende seine Laufbahn als Fußballprofi. Der bis Mitte 2004 laufende Vertrag wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Todt hatte wegen langwieriger Knöchelprobleme seit August vergangenen Jahres kein Spiel mehr bestreiten können.

Reform im Handball

An der auf 32 Mannschaften erweiterten Handball-Champions-League der Männer werden ab der kommenden Saison drei statt wie bisher zwei Bundesligisten teilnehmen. Künftig spielen in acht Gruppen je vier Mannschaften. Die beiden Ersten jeder Staffel qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Spandau 04 bleibt unbesiegt

Nach einem 20:6 gegen Rote Erde Hamm stehen die Wasserfreunde Spandau 04 bereits als erster Halbfinalist um die deutsche Wasserball-Meisterschaft fest. Das Team von Trainer Peter Röhle beendete die 18 Vorrundenspiele ohne Verlustpunkt. Die SG Neukölln siegte 12:9 in Esslingen und kann zunächst durch einen Erfolg über Würzburg das Play-off-Viertelfinale erreichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben