Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

FußballBund in Bedrängnis

Mehrere Geheimverträge bringen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Bedrängnis. Der DFB hat laut der „Süddeutschen Zeitung“ bei der Vermarktung der Bundesliga und von Europapokalspielen gesonderte Vereinbarungen mit Medienkonzernen abgeschlossen. Die Sportagenturen ISPR und Ufa mussten ein bis zwei Prozent der offiziellen Vertragssummen an die DFB-Tochter Wirtschaftsdienste GmbH zahlen. Die Klubs erfuhren davon nichts.

Glagow holt Gesamt-Weltcup

Martina Glagow (Mittenwald) hat als erste deutsche Biathletin den Gesamtweltcup gewonnen. Dazu reichte Platz sechs über 15 km bei der WM in Sibirien. Gold holte die Tschechin Katerina Holubcova.

Bierhoff wird WM-Botschafter

Der ehemalige Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, wird laut „Sport-Bild“ der erste internationale Botschafter der Weltmeisterschaft 2006. Nach Vertragsende Ende Juni bei Chievo Verona übernimmt er Repräsentationsaufgaben.

Brasilien soll WM ausrichten

Fußball-Weltmeister Brasilien soll 2014 Ausrichter der WM-Endrunde sein. Die südamerikanische Konföderation beschloss, dass Brasilien einziger Kandidat aus Südamerika sein wird. Zuvor hatte das Exekutivkomitee des Weltverbandes Fifa festgelegt, dass die WM 2014 in Südamerika stattfinden soll.

Blatter gegen 36 Teams

Fifa-Präsident Joseph Blatter hat sich gegen eine Aufstockung von 32 auf 36 Mannschaften bei der WM 2006 in Deutschland ausgesprochen. Bei einem Medien-Meeting sagte der Präsident des Weltfußball-Verbandes, dass er den entsprechenden Vorschlag der Südamerikaner ablehne.

Ski-Trainer Oßwald abgelöst

Der Deutsche Ski-Verband (DSV) hat auf die anhaltende Krise seiner alpinen Männer reagiert. Der bisherige Cheftrainer Martin Oßwald wird am 1. April vom Österreicher Werner Magreiter abgelöst.

Vizeweltmeisterin gedopt

400-m-Läuferin Florence Ekpo-Umoh aus Mainz ist im Januar bei einer Dopingkontrolle in Südafrika positiv auf das anabole Steroid Stanozolol getestet worden. Das bestätigte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV). Die B-Probe war ebenfalls positiv. Der DLV hat die Vizeweltmeisterin suspendiert.

Ullrich setzt Coast eine Frist

Rudy Pevenage, Betreuer von Radprofi Jan Ullrich, hat dessen neuem Team Coast eine Frist „bis zum Monatsende“ gesetzt. Wenn Coast die Lizenz dann nicht zurückhabe, werde Ullrich sich anderweitig orientieren. Interesse soll das Team Quick Step bekundet haben. Coast, dem wegen zu spät eingereichter Zahlungsbelege vom Weltverband UCI die Lizenz entzogen worden war, will gegen diesen auf Schadensersatz klagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben