Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Malysz holt Gesamtweltcup

Sven Hannawald (Hinterzarten) hat in Planica seinen ersten Gesamtsieg im Weltcup der Skispringer verpasst. Den Titel sicherte sich Adam Malysz. Der Pole ist damit der erste Skispringer, der den Gesamtweltcup drei Mal in Folge gewonnen hat. Ihm reichte dazu ein zweiter Platz beim vorletzten Wettbewerb der Saison hinter dem Finnen Matti Hautamäki, der seinen Weltrekord um einen weiteren Meter auf 228,5 Meter verbesserte.

Sachenbacher gewinnt Silber

StaffelWeltmeisterin Evi Sachenbacher hat im letzten Einzelrennen des nordischen Ski-Weltcups den zweiten Platz belegt. Die 22-Jährige musste sich in Falun im Skiathlon über jeweils 5 km Klassisch und Freistil nur der norwegischen Weltcup-Gewinnerin Bente Skari geschlagen geben.

Medaillenlos in Sibirien

Die deutschen Biathletinnen haben bei der WM in Chanty Mansijsk im 12,5-km-Massenstartrennen die Podestplätze verfehlt. Katja Beer (Altenberg) belegte als Beste lediglich Rang sechs. Der Sieg ging an die vor der WM des Dopings verdächtigte Russin Albina Achatowa.

Schüttler beim Masters weiter

Tennis-Profi Rainer Schüttler ist beim Masters in Key Biscayne in die dritte Runde eingezogen. Der Korbacher besiegte den Amerikaner Jan-Michael Gambill 6:2, 6:3. Der Australian-Open-Finalist trifft heute auf den Tschechen Radek Stepanek.

Südasienspiele verschoben

Wegen des Irak-Krieges hat Gastgeber Pakistan die Südasienspiele eine Woche vor dem geplanten Beginn auf unbestimmte Zeit verschoben. Diese Entscheidung gab das pakistanische Sportministerium bekannt. Grund für die vorläufige Absage sind Sorgen der Pakistani vor einer Eskalation der Stimmung in der einheimischen Bevölkerung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben