Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Hitzfeld verlängert bis 2005

Ottmar Hitzfeld will dem FC Bayern München die Treue halten. Der Trainer des deutschen FußballRekordmeisters wird seinen Vertrag in München demnächst um ein Jahr bis 2005 verlängern.

Toter bei Krawallen in Polen

Bei Zuschauer-Krawallen während eines Fußballspiels zweier Amateur-Mannschaften im polnischen Wroclaw ist ein Mann getötet und zahlreiche weitere Personen sind zum Teil schwer verletzt worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Bei dem Spiel zwischen Slask Wroclaw und Arka Gdynia wurden über 120 Personen festgenommen.

Eishockey-WM abgesagt

Der Eishockey-Weltverband (IIHF) hat die Frauen-Weltmeisterschaft in China abgesagt. Die IIHF begründete die nach Rücksprache mit Medizinern getroffene Entscheidung mit der in China ausgebrochenen asiatischen Lungenkrankheit Sars, an der mindestens 57 Menschen gestorben sind.

Agassi braucht nur 71 Minuten

Andre Agassi hat seinen Titel beim Masters-Tennisturnier in Key Biscayne souverän verteidigt. Der Amerikaner bezwang den Spanier Carlos Moya in 71 Minuten 6:3, 6:3 und gewann die Veranstaltung damit zum dritten Mal in Serie und bei seinem 17. Auftritt in Miami zum insgesamt sechsten Mal. Im Champions Race festigte er Platz eins vor dem Bad Homburger Rainer Schüttler.

Voigt Sieger im Zeitfahren

Radprofi Jens Voigt holte sich seinen ersten Saisonsieg. Der Berliner gewann wie im Vorjahr zum Abschluss des 72. Critérium International das Einzelzeitfahren der Drei-Etappen-Fahrt in Nordfrankreich. Der in französischen Diensten fahrende Voigt siegte über 8,3 km in 10:14 Minuten und verwies den Telekom-Profi Andreas Klöden (Cottbus) mit vier Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz.

Paolini Zweiter in Dubai

Der Galopper des Jahres, Paolini, hat im internationalen Turf erneut von sich reden gemacht. Der sechs Jahre alte Hengst belegte bei den Millionenrennen in Dubai unter Jockey Andreas Suborics den zweiten Platz im Dubai Duty Free (1,9 Millionen Euro) hinter der südafrikanischen Wunderstute Ipi Tombe (Kieren Shea). Der von Andreas Wöhler in Bremen trainierte Paolini verdiente mit dieser Leistung rund 375 000 Euro.

Quakenbrück steigt auf

Der TSV Quakenbrück steht als erster Aufsteiger in die Basketball-Bundesliga fest. Die Niedersachsen sicherten sich mit einem 96:69 gegen TuS Lichterfelde bereits vier Spieltage vor dem Saisonende die Meisterschaft in der Gruppe Nord der Zweiten Liga.

0 Kommentare

Neuester Kommentar