Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Effenberg will sofort weg

Stefan Effenberg wird den VfL Wolfsburg wahrscheinlich noch während der laufenden Saison verlassen. Vereinssprecher Kurt Rippholz bestätigte am Mittwochabend, dass der Spieler den FußballBundesligisten um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten habe.

Abfindung für Brehme

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern muss 1,07 Millionen Euro Abfindung an seinen ehemaligen Teamchef Andreas Brehme zahlen. Mit diesem Vergleich endete am Mittwoch die Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Kaiserslautern. Das Gericht wies hingegen die Klage des früheren Lauterers Youri Djorkaeff gegen den Klub ab. Der Franzose hatte eine Prämien-Nachzahlung von 405 198,82 Euro gefordert.

Spielabsagen wegen Sars

Die asiatische Fußball-Konföderation hat zwei Olympia-Qualifikationsspiele aus Angst vor der Lungenkrankheit Sars abgesagt. Betroffen sind die Partien Taipeh – Singapur und Hongkong – Sri Lanka. Zuvor war die Begegnung zwischen Irak und Vietnam auf Grund des Kriegs abgesagt worden.

Santa Cruz wieder verletzt

Roque Santa Cruz vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München muss sich bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf eine längere Pause einstellen. Der Nationalspieler aus Paraguay zog sich beim Training vermutlich einen Innenbandriss im Knie zu.

Waldhofs Trainer beurlaubt

Die Verantwortlichen des abstiegsgefährdeten Fußball-Zweitligisten Waldhof Mannheim haben Trainer Walter Pradt nach einer kurzfristig einberufenen Präsidiumssitzung am Mittwochabend beurlaubt.

Trauerfall statt Titelverteidigung

Doppel-Europameister Zoltan Fejer-Konnerth tritt bei der Tischtennis-EM in Courmayeur nicht mehr an. Nach dem Tod seines Vaters reiste der Karlsruher Bundesligaprofi ab. Damit können der aus Siebenbürgen stammende Fejer-Konnerth und Timo Boll ihren im Vorjahr in Zagreb gewonnenen EM-Titel im Doppel nicht verteidigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar