Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Real Madrid zeigt Nerven

Real Madrid hat im Spiel gegen den Erzrivalen FC Barcelona nur ein 1:1 geschafft. Ronaldo brachte den Tabellenführer der spanischen Primera Division in der 16. Minute in Führung, Barcelonas Luis Enrique (31.) traf zum Ausgleich. Die Verfolger Deportivo La Coruña und Real Sociedad San Sebastian gewannen ihre Spiele und rückten bis auf einen Punkt an Real heran.

Erste Niederlage für Matthäus

Ausgerechnet im Stadtderby gegen Roter Stern hat Lothar Matthäus seine erste Niederlage als Trainer von Partizan Belgrad hinnehmen müssen. Am 26. Spieltag der FußballMeisterschaft von Serbien und Montenegro unterlag der von Matthäus trainierte Tabellenführer beim Lokalrivalen vor 30 000 Zuschauern 0:2 (0:1).

London gegen Leipzig

London will sich als Konkurrent von Leipzig um die Olympischen Spiele 2012 bewerben. Nach Informationen der Zeitung „Sunday Telegraph“ soll sich die britische Regierung entschieden haben, die Bewerbung zu unterstützen.

Ehning gewinnt Weltcup

Als dritter deutscher Springreiter nach Ludger Beerbaum 1993 und Otto Becker im Vorjahr hat Marcus Ehning aus Borken den Weltcup gewonnen. Ehning setzte sich in Las Vegas auf seiner Stute Anka nach drei Wertungsprüfungen vor dem dreimaligen Weltcup-Champion Rodrigo Pessoa aus Brasilien mit Baloubet du Rouet durch.

Kölzigs NHL-Team scheidet aus

Der Gewinn des Stanley Cups bleibt für Olaf Kölzig nur ein Traum. Mit den Washington Capitals unterlag der deutsche Nationaltorhüter am Ostersonntag gegen Tampa Bay Lightning vor heimischem Publikum mit 1:2 in der dritten Verlängerung und schied nach der vierten Niederlage in der ersten Play-off- Runde der nordamerikanischen Eishockey- Profiliga NHL aus.

Grand-Prix-Pilot Katoh gestorben

Der japanische Motorrad-Pilot Daijiro Katoh ist 13 Tage nach seinem schweren Sturz beim Grand Prix in Suzuka in einem Krankenhaus gestorben. Der Weltmeister von 2001 in der 250-ccm-Klasse wurde 26 Jahre alt und hinterlässt Frau und zwei Kinder.

Mercedes-Fans müssen warten

Der neue Silberpfeil von McLaren-Mercedes wird noch einige Wochen auf sich warten lassen. „Wir brauchen noch drei bis sechs Rennen, bis wir das neue Auto einsetzen“, sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug. „Wir wollen das neue Auto ausreifen lassen.“ Das Team ist noch mit einem überarbeiteten Auto von 2002 unterwegs und hat damit bereits zwei Siege und zwei zweite Plätze erzielt.

Wieder ein Kenianer vorn

Der Kenianer Robert Kipkoech Cheruiyot und die Russin Swetlana Sacharowa gewannen gestern den 107. Boston-Marathon. Der Kenianer setzte sich in 2:10:11 Stunden durch, Sacharowa in 2:25:20. Die Kenia-Läufer stellten in den vergangenen 13 Jahren zwölfmal den Boston-Sieger. Cheruiyot und Sacharowa kassierten beim ältesten Stadtmarathon der Welt jeweils 80 000 Dollar.

Eishockey-WM mit Frankreich

Die französische Eishockey-Nationalmannschaft hat sich durch den Sieg bei der B-Weltmeisterschaft in Kroatien für die A-WM 2004 in Tschechien qualifiziert. Frankreich beendete das Turnier in Zagreb mit einem 1:0-Erfolg gegen Italien.

Irans Ringer doch zur WM

Der iranische Ringerverband wird nun doch an der Weltmeisterschaft in New York vom 12. bis 14. September teilnehmen. Die Iraner reagierten damit auf die Zusage der USA, nicht wie geplant Fingerabdrücke von allen iranischen Athleten zu nehmen. Die Iraner hatten diese Maßnahme als „diskriminierend“ bezeichnet und mit dem Boykott der Meisterschaften gedroht.

KOMMEN UND GEHEN

Ristic entlassen

Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen hat Trainer Aleksandar Ristic beurlaubt. Der vom Abstieg bedrohte Verein hatte am Sonntag nach dem 0:0 gegen Wacker Burghausen eine Krisensitzung einberufen und dem Trainer die Entscheidung mitgeteilt. Bis zum Saisonende sollen Manager Klaus Hilpert, Kapitän Jürgen Luginger sowie die Kotrainer Rob Reekers und Jürgen Gede die sportliche Leitung übernehmen.

KRANKENSTAND

Raul operiert

Titelverteidiger Real Madrid muss morgen im Viertelfinal-Rückspiel der Fußball-Champions-League bei Manchester United ohne seinen Starstürmer Raul auskommen. Wegen einer akuten Blinddarmentzündung musste der 25-Jährige am Ostermontag in Madrid operiert werden. Raul hatte beim 3:1-Sieg Madrids im Hinspiel als überragender Spieler zwei Treffer erzielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar