Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Fifa vertagt Entscheidung

Der FußballWeltverband Fifa hat die Entscheidung über eine Aufstockung der Teilnehmerzahl bei der WM 2006 in Deutschland von 32 auf 36 Mannschaften auf Juni verschoben. Der argentinische Fifa-Vizepräsident Julio H. Grondona hatte eine Aufstockung beantragt. Die Südamerikaner sind verärgert darüber, dass ihnen mit ihren zehn Verbänden nur noch vier statt fünf Startplätze eingeräumt werden.

Fußball-WM der Frauen verlegt

Die Frauenfußball-WM 2003, deren Austragung vom 23. September bis 11. Oktober in China geplant war, wird wegen der Sars-Epidemie in ein anderes Land verlegt. Dies erklärte die Fifa. Interesse an der Ausrichtung haben die USA und Australien.

Helmpflicht für Radprofis

Der Internationale Radsport-Verband hat trotz des Protests einiger Spitzenfahrer die Helmpflicht für alle männlichen Profis angeordnet. Hintergrund ist der tödliche Sturz des Kasachen Andrej Kiwilew am 11. März bei der Tour Paris – Nizza. Der 29-Jährige war ohne Helm gefahren.

Nowitzki nicht in Form

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben auch den dritten Matchball zum Erreichen der zweiten Play-off-Runde in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA vergeben. Die Texaner verloren 103:125 bei den Portland Trail Blazers. Superstar Nowitzki blieb weit unter seiner Normalform und kam lediglich auf vier Punkte.

Letzte Chance für Thunder

In der NFL Europe starten die Footballer von Berlin Thunder heute im Olympiastadion gegen die Amsterdam Admirals (Beginn 16 Uhr) den fünften Versuch, zum ersten Saisonsieg zu gelangen. Nach vier Niederlagen in Folge hat der Titelverteidiger aber selbst mit einem Sieg nur noch eine theoretische Chance auf das Endspiel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar