Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Effenberg geht nach Katar

Stefan Effenberg wird seine FußballKarriere in Katar fortsetzen. Der 34 Jahre alte ehemalige Nationalspieler hat am Freitag einen Vertrag beim Verein Al Arabi unterschrieben. „Ich freue mich, dass es mit Al Arabi geklappt hat. Es ist eine große Herausforderung für mich, noch einmal in einem ganz anderen Land zu spielen“, sagte Effenberg der „Bild-Zeitung“.

Kahn mit Wechselabsichten

Fußball-Nationaltorhüter Oliver Kahn hält sich trotz eines noch bis 2006 laufenden Vertrages beim FC Bayern München die Option auf einen Wechsel ins Ausland weiterhin offen. Angeblich ist der englische Meister Manchester United an dem 33-Jährigen interessiert. „Es gibt immer wieder Dinge, die man sich überlegen muss“, sagte Kahn gestern

Neuer Präsident für VfB Stuttgart

Der Aufsichtsratsvorsitzende der IBM Deutschland GmbH, der 54-jährige Erwin Staudt, soll Präsident beim VfB Stuttgart werden. „Wir werden Herrn Staudt am 26. Juni bei der Mitgliederversammlung als Nachfolger von Manfred Haas, der beruflich zu stark belastet ist, vorschlagen“, sagte VfB-Aufsichtsratschef Dieter Hundt.

Borel verlängert bei Werder

Pascal Borel bleibt bis 2006 Torhüter bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen. Der 24-Jährige verlängerte seinen Vertrag um drei Jahre. Nach einer schwachen Hinrunde hatten sich Borels Leistungen stabilisiert.

Nowitzkis Team muss zittern

Die Dallas Mavericks mit Nationalspieler Dirk Nowitzki bangen nach der 109:115-Niederlage gegen die Sacramento Kings um den Einzug ins Play-off-Halbfinale der Basketball-Profiliga NBA. Die Entscheidung fällt im siebten Spiel in der Nacht zum Sonntag in Dallas. Der Sieger trifft im Halbfinale auf die San Antonio Spurs, die im Viertelfinale NBA-Champion Los Angeles Lakers nach dem Modus „Best of seven“ 4:2 besiegten.

Beinroth holt Gold bei Judo-EM

Katrin Beinroth (Hannover) hat am ersten Tag der Judo-Europameisterschaft in Düsseldorf die Goldmedaille in der offenen Klasse gewonnen. Die 22-Jährige war als Ersatz für die verletzte Titelverteidigerin Katja Gerber aus Leipzig ins deutsche Team gerückt. Im Finale besiegte sie die Russin Irina Rodina.

Tiger Woods nur auf Rang 38

Tiger Woods kann den dritten Sieg bei der Europa-Tour der Golfer in Alveslohe fast schon abschreiben. Die Nummer eins der Weltrangliste liegt nach zwei Runden nur auf Rang 38. Er liegt damit bereits neun Schläge hinter dem führenden Iren Padraig Harrington (131).

0 Kommentare

Neuester Kommentar