Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Ronaldos Manager verhaftet

Die beiden Manager von FußballSuperstar Ronaldo sind in Brasilien wegen des Verdachts der Geldwäsche und Steuerhinterziehung verhaftet worden. Alexandre Martins und Reinaldo Pitta sollen einem Ring angehören, der nach Ermittlungen der Polizei mindestens 33,4 Millionen US-Dollar illegal aus Brasilien geschafft und auf Bankkonten in der Schweiz deponiert haben soll.

Rentenvertrag für Hitzfeld

Der Deutsche Fußballmeister und Pokalsieger Bayern München will seinem Trainer Ottmar Hitzfeld eine Art „Rentenvertrag“ anbieten. Der 54-Jährige besitzt derzeit einen Kontrakt bis 2005, nach den Vorstellungen des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge soll die Zusammenarbeit mit Hitzfeld allerdings weiter verlängert werden.

Krug und Merk ausgezeichnet

Hellmut Krug aus Gelsenkirchen und Markus Merk (Kaiserslautern) sind vom Schiedsrichter-Ausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu den Schiedsrichtern der Saison 2002/2003 gewählt worden. Erstmals erhielten damit zwei Referees gleichzeitig diese Auszeichnung. Beide wurden bereits zum vierten Male gewählt.

ThSV Eisenach erhält die Lizenz

Der wirtschaftlich angeschlagene Handball-Bundesligist ThSV Eisenach hat vom Ligaausschuss des Deutschen Handball-Bundes (DHB) die Lizenz für die kommende Saison erteilt bekommen. Zuletzt klaffte bei dem Klub eine Lücke von 300 000 Euro im Gesamtetat von 1,8 Millionen Euro.

Anaheim gleicht aus

Das Eishockey-Team der Anaheim Mighty Ducks besiegte die New Jersey Devils 1:0 nach Verlängerung und glich damit im Stanley-Cup-Finale der NHL zum 2:2 aus. Torschütze war der 39-jährige Steven Thomas, der nur 39 Sekunden nach Beginn der Overtime traf.

Kölner Haie specken ab

Vizemeister Kölner Haie kürzt seinen Etat für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) um 800 000 Euro. Opfer der Sparpolitik ist Verteidiger Shane Peacock, dessen bis 2004 laufender Vertrag aufgelöst wird. Peacock soll rund 400 000 Euro in der abgelaufenen Saison kassiert haben.

KOMMEN UND GEHEN

Ein Finne für Gladbach

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den finnischen Fußball-Nationalspieler Joonas Kolkka für drei Jahre verpflichtet. Der 28 Jahre alte Linksaußen wechselt ablösefrei vom griechischen Erstligisten Panathinaikos Athen zum Bökelberg.

Perfekt: Löw Nachfolger Daums

Fußball-Trainer Joachim Löw tritt erwartungsgemäß beim Österreichischen Meister und Pokalgewinner Austria Wien die Nachfolge von Christoph Daum an. Der 43-Jährige, der 1997 mit dem VfB Stuttgart den DFB-Pokal gewann, war zuletzt vereinslos.

Keita bleibt beim 1. FC Union

Stürmer Salif Keita hat seinen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Union um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2005 verlängert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben