Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Unfall vor der SegelEM

Die deutschen Tornadosegler Andrew Landenberger (Titisee) und sein Vorschoter Johannes Polgar (Kiel) haben bei der Segel-Europameisterschaft vor Cagliari/Italien einen schweren Unfall erlitten. Bei einem Trainingsrennen wurde ihr Katamaran von einem Boot der Wettfahrtleitung gerammt. Beide Segler erlitten mehrere Verletzungen, und ihr Boot wurde schwer beschädigt.

Koller bleibt in Dortmund

Der tschechische Fußball-Nationalspieler Jan Koller hat sich zu Borussia Dortmund bekannt. Er sei an Angeboten anderer Klubs nicht interessiert und wolle seinen bis zum Jahr 2006 laufenden Vertrag beim Bundesligisten auf jeden Fall erfüllen, sagte er.

Absteiger Verl legt Protest ein

Der SC Verl hat nach seinem Abstieg aus der Regionalliga Nord fristgerecht Protest gegen die Wertung des letzten Spieltages eingelegt. Als Grund nannte der Klub, dass die Partie des direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den Amateuren des Hamburger SV, beim KFC Uerdingen nicht wie die übrigen Spiele des 34. Spieltages am Pfingstsonntag, sondern wegen starker Unwetter erst einen Tag später stattfand. Hamburg gewann 4:2 und Verl musste absteigen.

Lobinger überspringt 5,85 m

Stabhochspringer Tim Lobinger hat erneut eine Jahres-Weltbestleistung aufgestellt. Der Hallen-Weltmeister aus Köln gewann beim Sportfest im griechischen Chania auf Kreta mit 5,85 m vor Europameister Alexander Awerbuch (Israel) und dem Leverkusener Lars Börgeling (beide 5,80.). Damit ist Lobinger nur noch fünf Zentimeter von seiner letztjährigen Bestmarke entfernt.

Agassi ein 1000er

Andre Agassi ist mit einem Sieg in den „1000er-Club“ der Tennisprofis aufgestiegen. Der 33 Jahre alte Amerikaner gewann beim Rasenturnier in Queens gegen den Australier Luczak mit 7:6 (7:5), 6:4. Dies war in Agassis 17. Profijahr im 1000. Einzelmatch der 766. Sieg. Auf die 1000 kamen vor Agassi nur fünf seiner ehemaligen Kollegen.

Dragunski nach Gummersbach

Handball-Nationalspieler Mark Dragunski wechselt in der kommenden Saison von der SG Flensburg-Handewitt zum Bundesliga-Rivalen VfL Gummersbach. Der 32 Jahre alte Kreisläufer, mit 2,14 m der größte Bundesligaspieler, wurde mit der Nationalmannschaft zuletzt Vizeweltmeister.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben