Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Jenkner in Barcelona Vierter

Titelkandidat Steve Jenkner hat sich beim sechsten von 16 Läufen zur MotorradWM in Barcelona in der Spitzengruppe festgesetzt. Der Aprilia-Pilot aus Hohenstein-Ernstthal wurde in der Klasse bis 125 ccm Vierter und verbesserte sich in der Gesamtwertung vom vierten auf den dritten Rang. Das Rennen gewann der Spanier Daniel Pedrosa.

Ludewig bleibt Thelokes Trainerin

Beate Ludewig (Berlin) bleibt bis zu Olympia 2004 Trainerin von Stev Theloke, Europameister über 100 m Rücken. Ludewig, die früher den Rücken-Spezialisten Ralf Braun (Berlin) betreut hatte, wollte Theloke eigentlich nur so lange trainieren, bis der Chemnitzer einen neuen Coach gefunden hatte. Doch die Suche blieb erfolglos.

Dieckmann/Reckermann Sieger

Die Europameister Markus Dieckmann/Jonas Reckermann feierten mit dem Beachvolleyball-Turniersieg in Essen den zweiten Masters-Erfolg der Saison. Im Finale siegte das Duo aus Moers 24:22, 21:16 gegen David Klemperer/Niklas Rademacher (Hildesheim/Gießen). Bei den Frauen gewannen Susanne Lahme/Danja Müsch (Köln/Vellmar).

Schach-Bronze für Graf

Zurab Asmaiparaschwili (Georgien) ist neuer Schach-Europameister. Der 43-Jährige gewann im türkischen Silivri mit 9,5 Punkten aus 13 Partien den Titel. Der Russe Wladimir Malachow (9 Punkte) besiegte den punktgleichen deutschen Nationalspieler Alexander Graf (Porz) erst im Tiebreak und wurde vor Graf Zweiter.

BERLINER SPORT

Zwiener überrascht

Nachdem er zunächst sogar den Vorlauf hagtte gewinnen können, belegte der Mariendorfer Trabertrainer Manfred Zwiener in Hamburg-Bahrenfeld beim Johannes-Frömming-Memorial mit der 92:10-Außenseiterin Sunny Hanover den zweiten Platz hinter der Favoritin Veeh (Henning Rathjen).

Herold gewinnt in Tempelhof

Mike Herold vom veranstaltenden RV Berlin gewann das Radrennen „Rund in Tempelhof“ über 80 km in 2:03:45 Stunden. Der 37-Jährige siegte vor den Berlinern Marco Köhler und Florian Fahr sowie dem Potsdamer Steffen Ludwigs und Jan Kolbe (Berlin).

Dietz vor Walther

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Modernen Fünfkämpfer in Darmstadt gab es durch Sebastian Dietz, der sich zum dritten Mal den Titel holte, und Eric Walther einen Berliner Doppelerfolg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar