Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Winokurow bleibt in Gelb

Alexander Winokurow vom Team Telekom bleibt Spitzenreiter bei der Tour de Suisse. Der Radprofi aus Kasachstan hat nach der vierten Etappe sechs Sekunden Vorsprung auf den Italiener Francesco Casagrande. Den Tagessieg holte sich nach 166,5 Kilometern von Visp nach Losone Sandy Casar. Der Franzose war gemeinsam mit dem Italiener Fillipo Simeoni ausgerissen und sah bei einem teilweise zehnminütigen Vorsprung lange wie der neue Spitzenreiter aus.

Casas soll Ullrich helfen

Mit Felix Garcia Casas erhält Jan Ullrich einen weiteren Helfer für die Tour de France. Der 34jährige Spanier, bisher beim französischen Team Big Mat unter Vertrag, soll den Kapitän der Bianchi-Mannschaft bei der am 5. Juli beginnenden Frankreich-Rundfahrt vor allem in den Bergen unterstützen. Casas war Achter der Spanien-Rundfahrt 2002.

Mauresmo nicht in Wimbledon

Die Liste der prominenten Wimbledon-Absagen wird immer länger. Auch die Weltranglistensechste Amelie Mauresmo verzichtet auf ihre Teilnahme am dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die Französin, 2002 in Wimbledon im Halbfinale, leidet an einer Rippenprellung. Bei den Männern sagten nach Pete Sampras (USA), Richard Krajicek (Holland) und Goran Ivanisevic (Kroatien) auch der frühere US-Open-Sieger Marat Safin (Russland) sowie Alberto Costa (Spanien) wegen Verletzungen ab.

Leipzig hofft weiterhin

Durch den Streit um die Vermarktung der olympischen Ringe in Deutschland sieht die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) die Bewerbung Leipzigs um die Spiele 2012 nicht in Gefahr. DOG-Präsident Hans-Joachim Klein bezeichnete eine entsprechende Darstellung des Magazins Monitor in der ARD vom Donnerstag als „nicht zutreffend“. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main vom 21. März sei von Monitor nur verkürzt wiedergegeben worden.

Freiburg holt Holländer

Fußball-Bundesligaaufsteiger SC Freiburg hat ablösefrei den niederländischen Offensivspieler Ellery Cairo (24) von Twente Enschede verpflichtet.

BERLINER SPORT

Weltmeister dominiert im H-Boot

Segel-Weltmeister Stefan Frauscher hat zum zweiten Mal nach 1999 die internationale deutsche Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee gewonnen. Mit seiner Crew kam der Österreicher in sieben Rennen auf 22 Punkte. Bester Berliner im Feld der 42 Yachten war auf dem vierten Rang Markus Wiese mit 49 Punkten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben